mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Die Fischtheke bei Globus: Verliebt in Fisch

Sie heißen Saibling, Dorade, Lachs oder Forelle und haben eines gemeinsam: Sie sind köstlich! Im Markt in Ludwigshafen-Oggersheim befindet sich die umsatzstärkste Fischtheke bei Globus. Wir durften dem Thekenverantwortlichen Daniel Castka und seinen Kollegen über die Schulter schauen!

Die Fischtheke bei Globus: Verliebt in Fisch

Sie heißen Saibling, Dorade, Lachs oder Forelle und haben eines gemeinsam: Sie sind köstlich! Im Markt in Ludwigshafen-Oggersheim befindet sich die umsatzstärkste Fischtheke bei Globus. Wir durften dem Thekenverantwortlichen Daniel Castka und seinen Kollegen über die Schulter schauen!

Groß und grau liegt er in der Auslage, ein Seeteufel auf Eis. Dann taucht eine Hand in die Theke, reißt mit geschicktem Griff das beeindruckende Maul des Tiefseemonsters auf und zwei Reihen langer, spitzer Zähne kommen zum Vorschein. Gruselig. Daniel Castka lacht: „So ein Seeteufel ist ein toller Gag für Kinder!“ Anschließend führt er uns um die Theke herum zum Kühlhaus. Dort lagern ganze Fische, Meeresfrüchte und Filets in mit Eis gefüllten Styroporboxen und warten auf ihren Einsatz. Die Eismaschine liefert den Soundtrack: Klirrend fallen die Splitter in große Rollcontainer. „Pro Tag brauchen wir mehrere Tonnen Eis, darum läuft die Maschine rund um die Uhr“, erklärt Daniel Castka.

Qualität vor Quantität

Damit der Fisch frisch bleibt, muss er durchgehend bei maximal zwei Grad Celsius gelagert werden. Wenn morgens die ­Ware ­ankommt, ist die Temperatur daher einer der wichtigsten Kontrollpunkte. Daniel Castka ergänzt: „Außerdem überprüfen wir den Zustand der Transportboxen und selbstverständlich die Ware selbst.“ Um die Qualität aufrechtzuerhalten, ist das Sortiment bewusst straff gehalten und es werden stets nur geringe Mengen geordert. „Es kann vorkommen, dass wir mal etwas nicht vorrätig haben. Aber wir können auf Wunsch alles bestellen, selbst exotische Sorten.“

Viel Gestaltungsspielraum

Daniel Castka ist bereits seit elf Jahren bei Globus und seit 2008 Thekenverantwortlicher und Ansprechpartner Fisch im Markt in Ludwigshafen-Oggersheim. Er genießt vor allem die gestalterischen Freiheiten, die er bei Globus hat: „Wir haben großen Einfluss auf unsere Produktauswahl und können zum Beispiel gut auf regionale und saisonale Trends reagieren.“ Für die Pfalz ist es das Thema Grillen, das sein Team angestoßen hat und erfolgreich umsetzt. „Wir haben die größte Auswahl an Grillfisch“, berichtet er stolz. Außerdem gibt es eine feste Theke mit Biofisch.

Beeindruckende Auswahl

Wir schauen uns nun die Auslage genauer an: Von Räucherfisch über beliebte Klassiker wie Lachs und Thunfisch bis hin zu Exoten wie Riesengarnelen und Pulpo ist alles dabei. Besonders die hausgemachten Grillspezialitäten springen ins Auge. Dazu gibt es fertige Beilagen und Salate. Immer wieder entdecken wir das blaue MSC-Siegel. Daniel Castka erläutert: „Globus legt viel Wert auf Nachhaltigkeit, der Anteil an MSC-zertifiziertem Fisch wird daher immer größer. Und wenn eine Sorte überfischt ist, bestellen wir sie nicht.“

Zum Schluss verrät uns Daniel Castka noch, wie er privat Fisch zubereitet: „Ich mag es einfach. Einen frischen Saibling aus der Pfanne mit Kartoffeln und saisonalem Gemüse oder frisch gegrillte Garnelen über Feldsalat, dazu Baguette aus dem Ofen – lecker!“

Gratis Fischgrillbeutel für einfaches und sicheres Grillen!

Wählen Sie aus dem reichhaltigen Angebot der Globus-Fischtheke Ihren Lieblingsfisch aus, den passenden Fischgrillbeutel erhalten Sie gratis dazu.

Die Vorteile auf einen Blick:
Kein Anbrennen, kein Vertrocknen, saubere Hände

So gelingt Ihr Fisch garantiert perfekt!