mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Hausgemacht: Fisch für den Grill

Die Grillsaison ist in vollem Gange: An der Fischtheke findet sich jetzt ein breites Angebot an Spezialitäten für den Grill. Von Seelachs-Gemüse-Spießen über Forellen bis zur Dorade – alles wird frisch zubereitet. mio war im Globus-Markt in Isserstedt dabei.

Hausgemacht: Fisch für den Grill

Die Grillsaison ist in vollem Gange: An der Fischtheke findet sich jetzt ein breites Angebot an Spezialitäten für den Grill. Von Seelachs-Gemüse-Spießen über Forellen bis zur Dorade – alles wird frisch zubereitet. mio war im Globus-Markt in Isserstedt dabei.

Thekenleiterin Simone Kampf und ihr Team haben alle Hände voll zu tun: „Täglich bieten wir bis zu zwölf Variationen zum Grillen an, damit die Kunden immer etwas Abwechslung haben“, erzählt Simone Kampf, die seit 20 Jahren für die Fischtheke verantwortlich ist. Frühmorgens wird der Fisch angeliefert. Darunter sind ganze Forellen oder Doraden, von denen die Thekenverantwortliche einige Exemplare zum Grillen vorbereitet. Dafür schneidet sie zunächst die Rückenflossen ab und entfernt die Schuppen, sodass die Haut beim Grillen schön knusprig wird. Für die Marinade der Dorade mischt sie Öl, Petersilie und Sojasoße. „Damit die Soße besser ins Fleisch eindringen kann, schneiden wir den Fisch an den Seiten etwas ein“, erklärt die Fischexpertin. Zum Schluss steckt sie einen kleinen Rosmarinzweig hinter die Kiemen – der sorgt für ein noch intensiveres Aroma.

Die Forelle streicht sie dann mit einer würzig-pikanten Marinade ein, die unter anderem aus Paprika, Zwiebeln und Pfeffer besteht. Auf Wunsch marinieren die Mitarbeiter auch andere Fische, die in der Theke liegen. Bei größeren Mengen empfiehlt es sich, die Sorten vorzubestellen: Das geht ganz unkompliziert telefonisch oder direkt im Markt.

Den Fisch packt Simone Kampf in eine spezielle Grilltüte, welche die Kunden zu Hause direkt auf den Grill legen können. „Wer es knusprig mag, greift zu einer Grillzange extra für Fisch“, rät die Thekenverantwortliche. „Damit lässt er sich leicht umdrehen und von beiden Seiten braten.“ Ein ganzer Fisch braucht auf dem Grill übrigens etwa 20 Minuten. Damit er gleichmäßig durchgart und nicht verbrennt, sollte der Grill nicht zu heiß sein.

Simone Kampf, Leiterin der Fischtheke im Globus-Markt Isserstedt

„Unser Grillsortiment ist immer abwechslungsreich: Vom Spieß bis zum ganzen Fisch ist alles dabei!“