mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Hausgemacht: Obstkuchen

Die großen Obstkuchen der Meisterbäckerei erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Globus-Markt Neustadt an der Weinstraße werden diese täglich frisch für das Globus-Restaurant gebacken, wo die Kunden sie zu einer Tasse Kaffee genießen können.

Hausgemacht: Obstkuchen

Die großen Obstkuchen der Meisterbäckerei erfreuen sich großer Beliebtheit. Im Globus-Markt Neustadt an der Weinstraße werden diese täglich frisch für das Globus-Restaurant gebacken, wo die Kunden sie zu einer Tasse Kaffee genießen können.

In der Konditorei herrscht Hochbetrieb: Täglich fertigen die Mitarbeiter Hunderte Kuchen, Torten und Gebäck – unter anderem die Obstkuchen. Es gibt drei leckere Variationen: Schoko-Kirsch-Streusel, Käsekuchen mit Aprikosen und Käsekuchen mit Sauerkirschen. Bei der Zubereitung sitzt jeder Handgriff, wie uns Backstubenleiter Andreas Reiser demonstriert: Als Erstes drückt er einen festen Mürbeteig in eine runde Backform. Danach rührt der Bäckermeister die Käsesahne aus Quark und Eiern an. „Käsesahne verwenden wir bei vielen unserer Kreationen, deshalb setzen wir gleich eine größere Menge an. Allein für einen Obstkuchen brauchen wir dreieinhalb Kilogramm“, so Andreas Reiser. Mit der Winkelpalette verstreicht er die Masse auf dem Teigboden. Darauf kommen 500 Gramm Sauerkirschen oder Aprikosen, die der Bäcker von Hand verteilt. Anschließend schiebt er die Kuchen in den Ofen, wo sie bei rund 170 Grad Celsius etwa 70 Minuten backen.

Da der Backstubenleiter schon die nächsten Kuchen vorbereitet, überlässt er einem seiner Mitarbeiter die zwischenzeitliche Kontrolle. „Der Ofenmann hat ein genaues Auge auf die Kuchen, da die Backzeit je nach Menge variiert“, erklärt uns Andreas Reiser. „Wenn der Käsekuchen richtig hochgegangen ist und eine braune Kruste hat, ist er perfekt.“ Sobald die Kuchen etwas abgekühlt sind, schneidet der Bäckermeister sie in große Stücke und bringt sie direkt ins Globus-Restaurant. Und dort werden sie garantiert nicht lange bleiben.

Andreas Reiser, Leiter der Meisterbäckerei im Globus-Markt Neustadt an der Weinstraße

„Ob Käsekuchen oder Streusel – mit Aprikosen und Kirschen schmecken die frischen Obstkuchen besonders saftig!“