mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Ausgezeichneter Klimaschutz: Globus spart Energie

Fotovoltaik auf dem Dach, Kühlregale mit Türen, Beleuchtung mit LED-Lampen: Durch Maßnahmen wie diese senken viele Globus-Märkte ihren Energieverbrauch. Für dieses Engagement wurde Globus mit dem EHI-Energiemanagement-Award 2015 ausgezeichnet.

Ausgezeichneter Klimaschutz: Globus spart Energie

Fotovoltaik auf dem Dach, Kühlregale mit Türen, Beleuchtung mit LED-Lampen: Durch Maßnahmen wie diese senken viele Globus-Märkte ihren Energieverbrauch. Für dieses Engagement wurde Globus mit dem EHI-Energiemanagement-Award 2015 ausgezeichnet.

Mit einer umfassenden Strategie zum Energiesparen übernimmt Globus Verantwortung für die Umwelt. Das Unternehmen hat ein nachhaltiges Konzept entwickelt, das nicht nur bei neuen Standorten zum Tragen kommt, sondern sich auch auf die bestehenden Märkte übertragen lässt. Nach und nach setzen alle Globus-Häuser die für sie geeigneten Maßnahmen um, wodurch jeweils bis zu 20 Prozent Energie eingespart werden sollen. Globus wurde am 10. November 2015 in Köln mit dem begehrten EHI-Energiemanagement Award ausgezeichnet. „Wir freuen uns, dass unsere Energiestrategie bereits erfolgreich umgesetzt wird und wir in unseren Märkten signifikant Energie sparen können. Dass wir damit über die Unternehmensgrenzen hinaus sichtbar werden, bestärkt uns in unserem Engagement“, sagt Rainer Muck, bei Globus als Geschäftsführer für den Bereich Bauwesen verantwortlich.

Globus setzt auf wirkungsvolle Einzelmaßnahmen
Beispielhaft für gelungenes Energiemanagement ist der Globus-Markt in Koblenz-Bubenheim. Erstmals wurden dort alle Kühlregale mit Türen ausgestattet. Es dauerte nicht lange, bis vier weitere Märkte nachzogen: Insgesamt hat Globus bisher rund 2 150 Meter Kühlregale mit Türen versehen. Zudem sind in Koblenz rund 1 400 Fotovoltaik-Module auf dem Dach installiert, um Sonnenstrahlung in elektrische Energie umzuwandeln. Jährlich ergibt das knapp 400 000 Kilowattstunden Strom, mit denen 13 Prozent des jährlichen Strombedarfs gedeckt werden. Inzwischen haben zwölf Globus-Märkte und das Logistikzentrum in Bingen eigene Fotovoltaik-Anlagen. Auch die vollständige Umstellung der Verkaufsfläche auf LED-Leuchten, die bereits in drei Häusern realisiert wurde, soll zum Standard werden. Darüber hinaus nutzen einige Häuser zum Beispiel das Regenwasser für die WC-Spülung oder die Gartenbewässerung.

Durch die verschiedenen Maßnahmen sowie den Einsatz von CO₂-Kälteanlagen reduziert Globus die CO₂-Emissionen erheblich. „Im Hinblick auf unsere Umwelt und unser Klima ist das für uns ein wichtiges Ergebnis, das uns überzeugt, diesen Weg konsequent weiter zu gehen“, erklärt Rolf Alles, Leiter in den Bereichen Bauwesen und Energie bei Globus.

Das steckt hinter der Auszeichnung

Der EHI-Energiemanagement-Award wird jährlich an Handelsunternehmen verliehen, die innovative Konzepte zu Energieeinsparung und Klimaschutz realisieren. Initiiert wird die Auszeichnung vom EHI Retail Institute, einem Forschungs- und Bildungsinstitut für den Handel und seine Partner. Die eingereichten Projekte können aus sämtlichen Bereichen des Einzelhandels stammen, wie beispielsweise aus dem Bauwesen, der Beleuchtung, Klimatisierung oder Kühlung im Lebensmitteleinzelhandel. Über die Preisträger entscheidet eine Jury, die sich aus einem unabhängigen Expertenteam zusammensetzt.