mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Türchen für Türchen: Adventskalender selbst basteln

Wir haben einige Ideen gesammelt, wie Sie individuelle Adventskalender für jedermann zaubern können!

Türchen für Türchen: Adventskalender selbst basteln

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne den Adventskalender? 24 kleine Portionen Vorfreude auf Heiligabend – daran haben nicht nur Kinder Spaß. Wir haben einige Ideen gesammelt, wie Sie individuelle Adventskalender für jedermann zaubern können!

Mit Nadel und Faden

Wer einen Kalender möchte, der in den kommenden Jahren wiederverwendet werden kann, wird vermutlich mit diesem glücklich: Alte Stoffreste zu zwei gleichgroßen Rechtecken schneiden, an drei Seiten auf links zusammennähen, Stoffenden oben säumen und alles wenden. Das wiederholen Sie noch 23 mal und fertig sind die befüllbaren Geschenksäckchen! Diese dann mit Garn zubinden und an eine Leine hängen. So haben Sie vollen Gestaltungsspielraum und sparen sich zudem die Bastelarbeit für einige Jahre.

Liebe Worte schenken

Nicht immer müssen es materielle Gaben sein, mit denen man den Adventskalender bestückt. Statt Schokolade, Plätzchen und anderen Kleinigkeiten können Sie einen lieben Menschen auch mit netten Worten und Komplimenten glücklich machen. Nehmen Sie sich dafür ein leeres Glas oder eine hübsche Weihnachtsdose und befüllen Sie das Gefäß mit 24 handgeschriebenen, durchnummerierten Botschaften, die von Herzen kommen. An Heiligabend darf es dann gern etwas Besonderes sein, beispielsweise eine Einladung zum Essen.

Schnell und einfach

Seien wir mal ehrlich: Den meisten Kindern ist die Füllung doch viel wichtiger als die Optik des Adventskalenders. Daher darf es auch mal eine simple Variante sein. Die kleinen Überraschungen können Sie beispielsweise in Butterbrottüten oder kleinen Umschlägen verstecken. Alternativ tut es auch Geschenk- oder Packpapier. Mit Schleifen, Stickern oder hübschen Stempelmotiven versehen, machen sogar diese Blitz-Adventskalender etwas her. Hängen Sie die 24 Geschenke an einen großen Ast, eine lange Kordel oder einen Holzkleiderbügel – so sind sie auch ein schicker Adventsschmuck!

Adventskalenderstadt und -bonbons

Wenn Sie die Kleinen gleich beim Basteln mit einbeziehen wollen, versuchen Sie es hiermit: Leere Küchenpapier- und Toilettenpapierrollen auf unterschiedliche Längen schneiden und ganz nach Belieben mit buntem Papier bekleben, sodass hübsche Weihnachtshäuschen entstehen. Auf eine stabile Pappe kleben und Baumwollwatte als Schnee rundherum verteilen. Die Geschenke verschwinden in Serviettenbeutelchen in den Häusern. Alternative: Überraschungen in die Rollen legen, mit Geschenkpapier umwickeln und rechts sowie links die Enden mit Bändern verschließen – fertig sind die Adventsbonbons!

Streichholzschatulle

Auch aus Streichholzschachteln lässt sich Schönes machen – wie etwa süße Schatullen mit 24 Schubfächern! Dafür die Schachteln in gewünschter Form (zum Beispiel als Rechteck mit 6x4 Schachteln) zusammenkleben und die Seiten sowie Fronten mit Bastelkarton versehen. Mit einem Schlitzschraubenzieher in jede Front ein kleines Loch bohren, eine Musterbeutelklammer nicht ganz hineinstecken und fixieren, um praktische Minigriffe für die Fächer zu erhalten. Abschließend mit Zahlen beschriften und befüllen. Das Schwierigste daran: nicht schon verfrüht in alle Fächer zu schauen ...

Für Lettering-Fans

Das künstlerische Gestalten mit Buchstaben ist in diesem Jahr beliebt wie nie. Wenn Sie jemanden kennen, der Lettering mag, schenken Sie ihm diesen Kalender: 24 unterschiedlich große Gläser mit Pastellack besprühen, die Deckel in Gold. Mit einem wasserfesten Stift die Zahlen eins bis vierundzwanzig (in Worten) auf die Deckel oder die Gläser selbst schreiben. Lettering-Schönschrift, bitte schön! Dann nur noch mit Leckereien füllen und nach Belieben mit Kordelschleifen sowie Tannengrün verzieren. Der Beschenkte wird seine helle Freude haben!