mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Sommertrends 2017 – Mode und Urlaubsziele

Endlich Urlaub! Und Sie haben noch keine Idee, wohin es gehen soll? Dann ist vielleicht eines unserer Reiseziele was für Sie. Und damit das Kofferpacken nicht allzu schwerfällt, gibt es gleich noch ein paar modische Trendtipps dazu!

    Hej Kopenhagen!

    Dänemark ist immer eine Reise wert. Vor allem die Hauptstadt Kopenhagen hat einiges zu bieten: Von Kultur über Kulinarisches bis hin zu Designtrends, hier ist für alle etwas dabei!

    Radfahren in København

    Kopenhagen gilt als eine der fahrradfreundlichsten Städte weltweit, hier gibt es mehr Fahrräder als Einwohner. Viele Radspuren und eigene Fahrradautobahnen machen das Fahren besonders sicher. Sogar Taxis haben hier Träger, damit Fahrgäste ihr Rad mitnehmen können. Probieren Sie es aus und entdecken die Stadt auf zwei Rädern!

    Dänischer Deko-Tipp: Dekostücke wie die Hoptimisten von Hans Gustav Ehrenreich erfahren gerade ein großes Revival!

    Leckerschmecker!

    Kopenhagen ist ein kulinarisches Paradies: Sie können in einem der zahlreichen Restaurants mit einem oder zwei Michelin-Sterne speisen. Wer es bodenständiger mag, probiert regionale Küche in einem der Gasthöfe, den sogenannten Kros. Und bestellen Sie auf jeden Fall ein klassisches Smørrebrød!

    Dänisches Design

    Dänisches Design ist Kult! Designer wie Hans Wegner, Arne Jacobsen oder Verner Panton haben seit den 1950er-Jahren das Interior Design revolutioniert. Ein Besuch im Designmuseum Danmark in Kopenhagen ist daher ein Muss für Interessierte. Neueste Trends können Sie in den vielen Design-Shops in der ganzen Stadt entdecken.

    Streetstyle in Kopenhagen

    Kühles Understatement – so kennen wir die skandinavische Mode. Klare Schnitte, leicht oversized geschnitten und am besten mit Message: Ein Print-Shirt mit Botschaft zur coolen Mom-Jeans (eine etwas weiter geschnittene, in der Taille sitzende Jeans) kombiniert mit angesagten Mules, dem Schuhtrend des Sommers, und schon passen Sie perfekt zum dänischen Streetstyle!

    Auf der Einkaufsstraße Strøget werden Shopping-Victims garantiert fündig, aber auch die kleineren Parallelstraßen im Norden und Süden lohnen eine Erkundungstour!

    Die Top-3-Sehenswürdigkeiten

    1. Kleine Meerjungfrau

    Die Bronzefigur an der Uferpromenade Langelinie gilt als Wahrzeichen Kopenhagens.

    2. Christianshavn

    Das Stadtviertel auf einer künstlich angelegten Insel erinnert mit seinen vielen Kanälen fast ein wenig an Venedig.

    3. Schloss Rosenborg

    Sehr schönes Schloss, in dem unter anderem die dänischen Kronjuwelen ausgestellt sind.

    Laut dem World Happiness Report der UN 2017 gehören die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt.


    Ciao Südtirol!

    Hohe Berge, saftige Wiesen, sprudelnde Gebirgsbäche: Für Naturliebhaber ist Südtirol ein wahres Mekka. Und auch die Städte der nördlichsten Provinz Italiens haben ihren Reiz!

    Meran

    Die „Perle Tirols“: Schon Kaiserin Sissi genoss zeitlebens das besondere Flair des Kurortes. Noch heute ist der Glanz vergangener Jahrhunderte sicht- und spürbar und das mediterrane Klima beim Flanieren oder Shoppen in der Laubengasse herrlich angenehm. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff bieten Besuchern exotische Gartenlandschaften zum Erkunden sowie einen tollen Ausblick auf die Berge und die Kurstadt.

    Bozen

    Die Hauptstadt Südtirols ist italienisch-deutscher Kulturschmelztiegel und bietet eine Vielzahl attraktiver Sehenswürdigkeiten: etwa die Altstadt rund um den Waltherplatz oder das Südtiroler Archäologiemuseum, das die berühmte Gletschermumie Ötzi ausstellt. Übrigens ist auch die weiter südlich gelegene Stadt Verona von hier aus schnell erreicht. Wer das historische Ambiente erleben und auf den Spuren Romeo und Julias wandeln möchte, gönnt sich diesen Tagestrip.

    Wandern und Outdoor

    Pragser Wildsee im Hochpustertal: Smaragdgrünes Wasser vor beeindruckendem Bergmassiv. Paddeln Sie mit dem Ruderboot auf den See oder genießen Sie den entspannten Rundwanderweg. Ganz Mutige wagen einen Sprung ins (wirklich) kühle Nass!

    Wasserfälle, Schluchten, Wald: Die 1 000-Stufen-Schlucht ist ein beliebter Abschnitt des Meraner Höhenwegs. Etwas Kondition und Tritt-sicherheit sind gute Voraussetzungen. Tipp: fluffiger Kaiserschmarrn bei der Einkehr auf dem Pirchhof!

    Ein Tag im Wander- und Naherholungsgebiet Meran 2000 ist ein schönes Erlebnis für die ganze Familie. Nach der Auffahrt mit der größten Seilbahn Südtirols stehen leichte bis mittelschwere Wege sowie anspruchsvolle Gipfeltouren zur Auswahl. Und zahlreiche Hütten und Almen laden zum Rasten ein.

    Schön in Südtirol

    Für den Berg die Wanderkluft, in der Stadt schön und elegant wie die Italienerinnen: Mit einem Plisseekleid mit weitem, langem Rock und luftigen Sandalen liegen Sie auf jeden Fall richtig. Kombinieren Sie dazu glänzende Armreife und einen kleinen Lederrucksack.

    Beste Reisezeit: Mit über 300 Sonnenstunden im Jahr ist Südtirol jederzeit eine Reise wert. Für Wanderurlauber sind die Monate Mai bis Oktober optimal!


    Hola Formentera!

    Klein, aber oho! Atemberaubende Strände und vergleichsweise wenig Tourismus machen die Baleareninsel Formentera zum wahren Geheimtipp.

    Die zweitkleinste belebte Insel der Balearen wirkt nahezu karibisch: Helle Sandstrände und klares, türkisblaues Wasser laden zum Baden und Träumen ein. Trotz der malerischen Kulisse ist die Insel aber nicht überfüllt. Da die Anreise nur mit der Fähre möglich ist, entscheiden sich viele Touristen für eine der Nachbarinseln. Zudem ist das Angebot an Unterkünften auf Formentera begrenzt, was einem Urlaub dort eine gewisse Exklusivität verleiht – ihn allerdings auch teurer macht. Die nahezu unberührte Natur und die Ruhe lassen diesen Umstand aber schnell vergessen.

    Formentera erleben

    • Natur: Wanderer und Radfahrer nutzen die fast 20 sehenswerten Routen, die quer über die Insel führen.
    • Nachtleben: Feiern kann man im Urlaubsort Es Pujols, ansonsten geht es auf der Insel sehr beschaulich zu.
    • Kultur: Der traditionelle Hippiemarkt in El Pilar ist ein Muss für jeden Besucher.
    • Ansonsten: entspannen, entspannen, entspannen!

    Trendy am Strand

    Eine der absoluten Sommerfarben 2017 ist knalliges Fuchsia. Der Mix aus Rot und Pink steht jedem Typ und ist ein echter Hingucker. Wählen Sie einen schnörkellosen, einfarbigen Bikini und kombinieren Sie eine Spiegel-Sonnenbrille mit bunten Gläsern sowie eine schicke Strandtasche dazu. So leuchten Sie mit der Sonne um die Wette!

    Die Playa de ses Illetes im Norden Formenteras wurde von der Tripadvisor-Community im Ranking der schönsten Strände Europas mit Platz 6 (von 25) prämiert!