mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Trendfrisuren im Herbst 2018

Die besten Ideen für Ihren nächsten Friseurbesuch!

Trendfrisuren im Herbst 2018

Welche Frisuren, Schnitte und Farben sind in diesem Herbst besonders angesagt? Wir haben eine Trend-Auswahl für Sie zusammengestellt.

Wenn die Bäume im Herbst ihr Blätterkleid wechseln und sich die zuvor grünen Blätter in leuchtend bunten Farben zeigen, dann macht das Lust auf ein bisschen Abwechslung. Wir finden, der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für eine Typveränderung oder ein neues Styling! Nur wenige Dinge stärken unser Wohlbefinden und Selbstbewusstsein in kürzester Zeit so wie ein Friseurbesuch. Oft betreten wir den Salon, weil wir unzufrieden mit dem sind, was sich auf unserem Kopf gerade abspielt. Umso schöner ist es dann, wenn wir ihn mit leuchtenden Augen und gesund aussehendem Haar wieder verlassen. Für ein komplettes Makeover entscheiden sich die meisten aber nur ein- oder zweimal im Jahr – dann aber besonders häufig im Herbst. In diesem Jahr können wir uns vor allem auf einfache Frisuren freuen. Im Fokus stehen Schnitte, die man leicht zu Hause stylen kann.

Willkommen im Ponyclub

In dieser Saison sollten Sie auf jeden Fall darüber nachdenken, dem Club beizutreten. Denn Ponys – in welcher Form auch immer – sind angesagt! Zwar denken viele bei einem Pony-Look vor allem an den damit verbundenen Stress beim Styling, doch in diesem Herbst ist alles anders! Ponys dürfen ab sofort wild aussehen, denn der „Undone-Look“ macht diesen Trend erst perfekt. Ein fransiger Pony zu gewelltem Haar oder kombiniert mit Dutt oder Pferdeschwanz sieht besonders lässig aus. Achten Sie darauf, den Pony locker fallen zu lassen – so wirkt die freche Trendfrisur natürlicher.

Buns

Messy Bun
Es bleibt luftig-leicht auf unseren Köpfen! Der Messy Bun spielt ganz oben mit, wenn es um derzeitige Frisurentrends geht. Kaum eine Frau kann dem Hype rund um den „unordentlichen Dutt“ entkommen. Warum alle die Frisur so lieben? Weil sie schnell geht, so schön unperfekt aussieht und sich super für den Alltag eignet.

Half-Bun
Aber auch der kleine Bruder des Messy Buns ist sehr beliebt. Kein Wunder – der Half-Bun ist einfach gestylt und macht trotzdem viel her! Einfach die oberen Haare am Scheitel zu einem Dutt zusammenbinden und fertig ist der unordentliche Look, den alle so lieben. Je nach Geschmack kann der Knoten weiter oben oder unten am Kopf gebunden werden. Um ein bisschen Abwechslung in die Frisur zu bringen, können Sie die offenen Haare entweder glätten oder wellen.

Pixie – kürzer geht’s kaum

Kurzhaarfrisuren sind ein weiterer Trend dieser Saison. Ein sehr beliebter Schnitt ist der Pixie Cut – eine Kombination aus verschiedenen Haarlängen. Meist wird er so geschnitten, dass das Deckhaar lang und die Seiten kurz sind. Auch Promis lieben den eleganten Kurzhaarschnitt! Ob Charlize Theron, Jennifer Hudson oder Keira Knightley – viele Stars sind dem Pixie Cut bereits verfallen.

Long Bob

Diesen Herbst erlebt vor allem der gerade Bob, bei dem die Haare auf die gleiche Länge geschnitten sind, seinen absoluten Höhepunkt! Der Long-Bob, kurz Lob genannt, zählt zu den angesagtesten Frisuren und steht wirklich jedem. Ob mit oder ohne Pony, besonders lässig wirkt er mit leichten Wellen.

French Cut: bei unseren Nachbarn abgeschaut

Ein Frisurentrend für alle Langhaarigen – der French Cut besticht durch Stufen und seine auffallende Struktur. Auch hier steht der Undone-Look im Vordergrund. Das Haar wird natürlich belassen und wirkt besonders schön mit einem Pony. Kombiniert mit einem Half-Bun oder einem tief sitzenden Dutt, sind Sie perfekt gestylt!

Let’s go curly – wilde Locken

Die Dauerwelle erlebt ihr großes Revival! Kleine, wilde Locken im Stil der Achtzigerjahre sind voll im Trend. Wer die Locken nicht permanent tragen möchte, kann auch auf den Lockenstab zurückgreifen und sich eine „Kurzzeitwelle“ gönnen.

Die schönsten Herbst-Haarfarben

Im Sommer strapazieren Sonne, Hitze, Chlor und Salzwasser unser Haar stark. Folglich wirkt es im Herbst oft glanzlos, spröde und ausgeblichen. Gerade jetzt lohnt es sich deshalb umso mehr, frische Farbakzente zu setzen. Von warmen Kastanientönen bis hin zu einem schimmernden Erdbeerblond – mit diesen Haarfarben und Färbetechniken liegen Sie im Herbst 2018 goldrichtig:

Kupfer

Rot zählt zu den größten Haartrends in Sachen Farbe. Doch anstatt zu dunklen Burgundertönen zu greifen, sollten Sie in diesem Herbst auf strahlende Kupfernuancen setzen! Blonde und hellbraune Haare nehmen die sanften Rottöne besonders gut auf.

Katherine McNamara macht's vor – sie trägt ihre Haare in Erdbeerblond

Strawberry Blonde

Erdbeerblond ist die perfekte Alternative zu Kupfer. Bei diesem Farbtrend mixt man goldfarbene, erdbeerblonde oder rötliche Farben mit dezenten Highlights. Perfekte Ausgangsfarbe dafür: hell- bis mittelblonde Haare.
Experten mattieren hierfür das blonde Haar mit einem sogenannten Glossing in den entsprechenden hellroten Nuancen. Frauen mit einem rosigen hellen und warmen Teint steht diese Farbe übrigens am besten.

Toffee Ombré

Bei der Neuinterpretation des Ombré-Looks verschmelzen dunkle Braun- oder Brünetttöne mit herbstlichen Karamellnuancen. Der sanfte Farbverlauf und die schimmernden Reflexe in Toffee verleihen den klassischen Basis-Haarfarben einen aufregend neuen Look. Besonders praktisch: Da am Ansatz mit der Naturhaarfarbe Braun oder Brünett gearbeitet wird, müssen Sie nicht ständig nachfärben.

Shadow Roots

Die sogenannten Schattenansätze, auch bekannt als Shadow Roots, sind die perfekte Ergänzung zu den Highlights, die Ihr Haar im Sommer durch die Sonne gesammelt hat. Der Ansatz wird hier etwas dunkler gefärbt als Längen und Spitzen. Dadurch wirkt der Übergang besonders natürlich und man kann die Haare entspannt herauswachsen lassen.