mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Radwege in Deutschland: unterwegs auf zwei Rädern

Sie treten in die Pedale, atmen tief durch und lassen den Blick über die grüne Landschaft schweifen. In einiger Entfernung sehen Sie auf einer Straße Autos im Stau stehen. Doch das betrifft Sie nicht – denn Sie machen eine Radreise. Klingt verlockend? Dann nichts wie hinein ins Abenteuer!

Radwege in Deutschland: unterwegs auf zwei Rädern

Sie treten in die Pedale, atmen tief durch und lassen den Blick über die grüne Landschaft schweifen. In einiger Entfernung sehen Sie auf einer Straße Autos im Stau stehen. Doch das betrifft Sie nicht – denn Sie machen eine Radreise. Klingt verlockend? Dann nichts wie hinein ins Abenteuer!

Deutschland ist voll von gut ausgebauten Radwegen – perfekt für einen Ausflug oder Urlaub auf dem Drahtesel: Radfahren ist gesund, die Natur ist nah und Sie können halten, wo es Ihnen gefällt. Besonders mit Kindern macht eine Tour großen Spaß, weil sie sich dabei so richtig austoben und auf dem Weg Flora und Fauna entdecken können. Anregungen zu verschiedenen Radtouren haben wir Ihnen auf diesen Seiten zusammengestellt. Lassen Sie sich von den beachtlichen Kilometerzahlen nicht abschrecken – alle Radwege können problemlos in einzelne Abschnitte eingeteilt werden.

Natur, Kultur, Lebensart: Der Elberadweg – Deutschlands beliebtester Fernradweg – steckt voller Überraschungen.

Den Fluss entlang – der Elberadweg

Tschechien, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein (für Kinder geeignet)

Die zahlreichen Flussradwege in Deutschland sind sehr beliebt. Kein Wunder – die interessantesten Städte wurden an Flüssen gegründet. Zumindest stromabwärts ist nicht mit Steigungen zu rechnen, sodass die Radwege besonders gut für Kinder geeignet sind. Nach einer Umfrage des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub e. V.) ist der Elberadweg Deutschlands beliebtester Fernradweg. Dieser führt stolze 1 220 Kilometer vom Riesengebirge in Tschechien bis zur Mündung in Cuxhaven. Aus der Strecke lassen sich problemlos einige Etappen herauspicken; für den Rückweg nutzen Sie dann einfach zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel.
Weitere Flussradwege: Rhein-Radweg, Oder-Neiße-Radweg, Isar-Radweg

Der Bodensee-Radweg führt fast ausschließlich am Ufer entlang – perfekt für einen spontanen Sprung ins Wasser.

Einmal im Kreis – der Bodensee-Radweg

Deutschland, Österreich und Schweiz (für Kinder geeignet)

Durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führt der Radweg um den Bodensee. In zwei bis drei Tagen sind die 260 Kilometer zu schaffen, doch viele Radfahrer lassen sich mehr Zeit. Aus gutem Grund: Auf dem Weg erwartet die Urlauber nicht nur interessante Städte wie Konstanz oder Lindau, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten, im kristallklaren Wasser zu baden. Die wunderschöne Silhouette der Alpengipfel ist dabei der stetige Begleiter. Einen Abstecher lohnt der Rheinfall, der zu den drei größten Wasserfällen Europas zählt und nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt liegt.
Weitere Seenradwege: Müritzsee, Starnberger See, Schweriner See

Alte Gemäuer entdecken – die 100-Schlösser-Route

Münsterland, Nordrhein-Westfalen (für Kinder geeignet)

Schlösser und Burgen mit imposanten Gärten erwartet Radfahrer auf dieser Route durch das Münsterland. 960 Kilometer ist der Radweg lang und durch eine meist flache Landschaft mit Wiesen, Weiden und Wallhecken geprägt. Wer nicht die ganze Tour fahren möchte, kann einen von vier Rundkursen wählen. Auf jedem liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Der Ostkurs ist für Kinder besonders interessant, da es auf dieser Strecke viele Pferde und andere Bauernhoftiere zu sehen gibt.
Weitere architektonische Radwege: Wasserburgen-Route, Märkische Schlössertour

Auf den Spuren deutsch-deutscher Geschichte – der Berliner Mauerweg folgt dem früheren Verlauf der Berliner Mauer um West-Berlin.

Geschichte erleben – der Berliner Mauerweg

Berlin

Einmal um das einstige West-Berlin führt der Berliner Mauerweg und geht auf 160 Kilometer Länge an den ehemaligen DDR-Grenzanlagen vorbei. Radfahrer fahren durch das Herz von Berlin am Brandenburger Tor und mit der Fähre über den Großen Wannsee. Auf dem Weg treffen sie auf Mauerspuren und alte Mauerreste, erleben aber auch reizvolle Landschaften, zum Beispiel das Vogelschutzgebiet Westlicher Düppeler Forst.
Weitere „historische“ Radwege: Limes-Radweg, Radroute Historische Stadtkerne, Niederlausitzer Bergbautour

Radfahren und Kultur – der Mozart-Radweg durch Österreich und Bayern bietet beides.

Auf den Spuren großer Musiker – der Mozart-Radweg

Österreich und Bayern

Auf die Spuren des Salzburger Musikers führt der Mozart-Radweg mit einer Gesamtlänge von 454 Kilometern. Er führt vorbei an wichtigen Lebensstationen von Wolfgang Amadeus Mozart rund um Salzburg und leitet durch eine wunderschöne Seen- und Berglandschaft in Österreich und Bayern. Die Tour ist eingeteilt in 16 Etappen; keine ist länger als 50 Kilometer, sodass sich die Strecke je nach Zeit und Lust zusammenstellen lässt.
Weiterer „musikalischer“ Radweg: Bach-Rad-Erlebnis-Route

Grenzenlos – der Europa-Radweg

Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland, Polen, Litauen, Lettland, Estland und Russland

Europas Reisefreiheit lässt sich besonders schön auf dem Europa-Radweg R1 erleben. 3 500 Kilometer und neun europäische Länder liegen zwischen dem Startpunkt Boulogne-sur-Mer in Frankreich und dem Endpunkt St. Petersburg in Russland. Die Route führt durch Städte wie Brügge, Berlin, Kaliningrad und Riga. Natürlich kann der Radweg auch anders herum befahren werden. Europäische Kulturverständigung der besten Art!
Weiterer grenzüberschreitender Radweg: United Countries Tour


Es grünt und blüht – die Landesgartenschau-Route

Westfalen (für Kinder geeignet)

Ein idealer Radweg für Familien ist die Landesgartenschau-Route. Sie verbindet auf 200 Kilometern sieben westfälische Parkanlagen und verläuft ohne nennenswerte Steigungen. Sie führt von Lünen über Rietberg nach Paderborn. Auf die Kleinen und ihre Eltern warten jede Menge Themen-Spielplätze, die zu ausgiebigen Pausen einladen.
Weiterer floristischer Radweg: Naturpark Hohe Mark Route

Für kleine Pedalritter – der Kinderradweg

Rheinland-Pfalz

Zusammen mit Willi Basalt, Biggie Biene, Elli Eule und Freddi Fledermaus entdecken die Kleinsten auf dem Kinderradweg die Natur der Vulkaneifel. Genauer gesagt sind es zwei Radwege, die extra für Familien mit Kindern gestaltet wurden: der Kylltalradweg zwischen Bewingen und Densborn und der Maare-Mosel-Radweg zwischen Daun und Gillenfeld. Auf Schildern verraten die niedlichen Figuren den Kleinen viel Wissenswertes.

Findlinge, Seen und Sanderflächen – die Eiszeit hat auf der Mecklenburgischen Seenplatte vielfältige Spuren hinterlassen.

Spuren im Gestein – die Eiszeitroute

Mecklenburg-Vorpommern

Die letzte Eiszeit ging vor rund 10 000 Jahren zu Ende und noch immer sind ihre Spuren auf der Mecklenburgischen Seenplatte zu entdecken. Schautafeln, Findlingsgärten, Museen und Lehrpfade informieren entlang der 666 Kilometer langen Eiszeitroute über die Entwicklung der einmaligen Eiszeitlandschaft.
Weiterer „geologischer“ Radweg: Vulkanradweg