mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Kürbis in neuem Gewand

Kürbisse haben jetzt Hochsaison. Hier finden Sie Kürbiskunstwerke im angesagten Scandi-Look.

Neu eingekleidet

Kürbisse haben jetzt Hochsaison und gehören als Must-have zur herbstlichen (Tisch-)Dekoration. Doch warum immer in den klassischen Herbstfarben Gelb, Orange und Rot dekorieren? Die moderne Variante im angesagten Scandi-Look lässt sich durchaus sehen – probieren Sie es aus!

Und so wird's gemacht:

Und so wird's gemacht:

  1. Kürbisse mit einem dicken Pinsel in Weiß beziehungsweise Beige grundieren und danach gut trocknen lassen.
  2. Einen der Kürbisse mit Reißzwecken verzieren. Am schönsten sind hier einfache Muster, wie Linien oder Zickzackmuster.
  3. Den anderen Kürbis mit grafischen Mustern bemalen. Dazu die schwarze Farbe und einen feinen Pinsel verwenden.
  4. Gut trocknen lassen und gemeinsam mit anderen Deko­ Materialien, zum Beispiel aus Holz, auf dem Tisch oder auch in einer Zimmerecke arrangieren.

Tipp: Zum Bemalen sind am besten kleine Hokkaidokürbisse geeignet. Für die Serviettentechnik wurde ein etwas größerer Butternutkürbis verwendet.

Die kleinen Kürbiskunstwerke kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie auf großen Deko- Tellern oder Platten arrangiert werden. Wer mag, kann die Kürbisse zusätzlich mit ein paar Zweigen oder einer Lichterkette dekorieren.

Schritt für Schritt


Über Mona


„Ich bin Mona, stolze Mami, Zeitschriften- und Kaffeesüchtig und blogge auf ichliebedeko.de über DIY, Lifestyle und das Mamisein. Da ich im Saarland wohne, kenne ich Globus seit meiner Kindheit und kaufe schon immer dort ein. Daher freue ich mich sehr, dass ich meine Ideen im mio-Magazin mit euch teilen darf.“