mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Sommercocktails

In der heißen Jahreszeit hilft ein Sprung ins Wasser, um sich eine Abkühlung zu verschaffen. Alternativ kann auch ein fruchtiger Sommercocktail für die nötige Erfrischung sorgen. Ob als Sundowner oder Partygetränk, Cocktails gehören zum Sommer wie das Freibad und der Bikini.

Sommercocktails

In der heißen Jahreszeit hilft ein Sprung ins Wasser, um sich eine Abkühlung zu verschaffen. Alternativ kann auch ein fruchtiger Sommercocktail für die nötige Erfrischung sorgen. Ob als Sundowner oder Partygetränk, Cocktails gehören zum Sommer wie das Freibad und der Bikini.

Jeder Sommer ist anders. Manchmal werden bereits im Juni die Temperaturrekorde geknackt, in anderen Jahren löst die heiße Jahreszeit erst später ihr Versprechen ein. So ähnlich verhält es sich mit Sommercocktails: Jedes Jahr ist anders oder zumindest sind immer andere Cocktails angesagt. Mal lag Caipirinha voll im Trend, dann war der liebliche Hugo aus Prosecco, Holunderblütensirup und Mineralwasser besonders beliebt. Einige Getränke sind jedenfalls im Sommer immer angesagt – unabhängig von Trends und Moden. Der Aperol Spritz ist so ein Klassiker. Diesen und zwei weitere Sommercocktails stellen wir Ihnen hier vor.

Pfirsich Rosmarin Fizz

Für 4 Gläser 4 gelbfleischige Pfirsiche schälen, entsteinen und pürieren. Mit dem Saft von 2 Limetten, 1–2 EL braunem Zucker, 170 ml Gin sowie 500 ml Zitronenlimonade verrühren. Auf die Gläser verteilen, Eiswürfel zugeben. Mit Rosmarinzweigen sowie ggf. Pfirsichspalten dekorieren.

Moscow Mule – leichte Ingwerschärfe

Dieser Cocktail existiert bereits etwas länger. Er wurde, anders als der Name vermuten lässt, nicht in Russland, sondern in Amerika erfunden. In den 1950er-Jahren wurde er dort kreiert, um zu helfen, Ginger Beer (eine Ingwerlimonade, nicht zu verwechseln mit Ginger Ale) zu vermarkten. Bis heute wird er aus Ginger Beer, Wodka und Limettensaft hergestellt. Für eine lange Zeit war der Cocktail in Vergessenheit geraten. Aber nach und nach nehmen ihn viele Bars wieder auf die Karte. Besonderes Merkmal: Seine überraschende Schärfe – echtes Ginger Beer ist nämlich viel schärfer als Ginger Ale.

Zubereitung:

In ein Glas Wodka (6 cl), den Saft einer Limette und Eis geben und mit Ginger Beer auffüllen. Der Cocktail kann zusätzlich mit einer Gurken- oder Limettenscheibe garniert werden.

Aperol Spritz – der zeitlose Klassiker

Ein Spritz wird aus Weißwein oder Prosecco, etwas Wasser und einer Spirituose hergestellt. Eigentlich gibt es neben Aperol Spritz verschiedene andere Arten, zum Beispiel Campari Spritz. Aber wer in Deutschland einen Spritz bestellt, bekommt in der Regel einen Aperol Spritz serviert. Der italienische Aperitif ist eines der beliebtesten Sommergetränke überhaupt. Traditionell wird er in Italien in den frühen Abendstunden vor dem Essen getrunken. Er läutet sozusagen den Feierabend ein und wirkt durch den leicht bitteren Geschmack appetitanregend.

Zubereitung:

Aperol (4 cl) mit Prosecco (6 cl) und etwas Mineralwasser (2 cl) in einem Glas mit Eiswürfeln aufgießen und mit einer Blutorangenscheibe garnieren. Alternativ kann auch eine große grüne Olive dazugegeben werden.

Gin Basil Smash – frischer Genuss

Warum nicht Basilikum? Das dachte sich zum Beispiel der Hamburger Barkeeper Jörg Meyer im Jahr 2008. Die Zutaten für seinen Gin Basil Smash sind neben frischem Basilikum noch Gin, Zuckersirup und Zitronensaft. Das intensive Grün der Basilikumblätter verleiht dem Getränk eine wunderbare Farbe und das würzige Aroma harmoniert perfekt mit den Wacholdernoten des Gins. Die zusätzliche Säure des Zitronensafts macht diesen Cocktail zu einem perfekten Sommerdrink.

Zubereitung:

Basilikumblätter (6–8 Stück) im Shaker mit einem Mörser kräftig andrücken. Danach Gin (6 cl), Zuckersirup und Zitronensaft (jeweils 2 cl) hinzugeben und auf Eiswürfeln gut schütteln. Den Cocktail durch ein Haarsieb in ein tiefes Glas mit Eiswürfeln geben.

Werden Sie Mitglied im Globus-Weinliebhaber Club und genießen Sie exklusive Vorteile:

Tipps und Informationen für Weingenießer, exklusive Winzerporträts, Rabattcoupons und besondere Weinempfehlungen, Einladungen zu Genuss-Veranstaltungen!