mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Kräuter-Lieblinge für die Küche

Kräuter sind die Frühlingsboten der Küche: Die grünen Aromenwunder sehen nicht nur toll aus, sondern zaubern auch eine unverkennbare Note ins Essen. Wir stellen Ihnen unsere Lieblinge der Saison vor und verraten, wozu sie besonders gut passen.

Kräuter-Lieblinge für die Küche

Kräuter sind die Frühlingsboten der Küche: Die grünen Aromenwunder sehen nicht nur toll aus, sondern zaubern auch eine unverkennbare Note ins Essen. Wir stellen Ihnen unsere Lieblinge der Saison vor und verraten, wozu sie besonders gut passen.

Basilikum

Mit seiner fein würzigen Note ist Basilikum wie geschaffen für die italienische Küche. Zerstoßen Sie die Blätter mit Pinienkernen, Olivenöl und Parmesan zu einem Pesto oder genießen Sie sie auf einer knusprigen Pizza mit Mozzarella und frischen Tomaten. Tipp: Erst nach dem Backen darüberstreuen, da Basilikum durch das Erhitzen an Aroma verlieren würde.

Kresse

Aufgrund ihres hohen Gehalts an ätherischem Senföl erinnern die zarten Kressepflänzchen geschmacklich an scharfen Rettich. Damit peppen sie vor allem herzhafte kalte Gerichte auf, zum Beispiel einen Kartoffelsalat mit Radieschen und Eiern. Unsere Empfehlung: Kresse frisch abschneiden und sparsam verwenden, damit der pikante Geschmack andere Aromen nicht übertönt.

Rosmarin

Das mediterrane Kraut entfaltet sein Aroma am besten, wenn es erhitzt wird. Rosmarin schmeckt wunderbar zu Kartoffeln und Hähnchenkeulen aus dem Ofen. Nadeln entweder hacken und untermischen oder ganze Zweige hinzugeben und vor dem Verzehr entfernen. Köstlich ist ein vegetarischer Flammkuchen mit Ziegenkäse, Rosmarin und Honig. Mit den Flammkuchenböden von Globus geht es ganz schnell!

Zitronenmelisse

Mit ihrem sauren Aroma bringt die Zitronenmelisse Frühlingsfrische in die Küche – egal ob zu herzhaften Fischgerichten oder fruchtigen Desserts. Zitronenmelisse dient als sanfte Alternative zu Zitronensaft und überzeugt als dekorative und zugleich aromatische Beigabe in Cocktails und Limonaden. Dazu Zitronenscheiben und Melisse mit Mineralwasser aufgießen und nach Belieben süßen.

Bärlauch

Er verströmt einen typischen Knoblauchduft und erinnert auch geschmacklich an die würzigen Knollen. Mit gehacktem Bärlauch können Sie Pfannengerichte, Soßen oder Suppen verfeinern. Für die nächste Grillfeier bietet sich eine Kräuterbutter mit Bärlauch und ein paar Spritzern Limettensaft an. Schmeckt herrlich zu gegrilltem Fisch!

Thymian

Leicht herb und intensiv würzig – Thymian harmoniert hervorragend mit geschmortem Gemüse wie Zucchini, Auberginen und Tomaten. Dazu gibt es Schafskäse vom Grill: Käse in ein Päckchen aus Alufolie legen, mit Pfeffer, Olivenöl und Thymianzweigen garnieren. Locker verschließen und ab auf den Grill, bis der Käse weich ist. Dazu Weißbrot oder ein Roggenbrot mit kräftigem Sauerteiganteil reichen.