mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Fiskbullar in Kräuter-Zitronen-Soße

Versuchen Sie die beliebten Köttbullar doch mal mit neuem Dreh: mit Fisch statt Fleisch!

Fiskbullar zubereiten


Zubereitung

Zubereitung

  1. Kabeljau in etwa 1,5 x 1,5 cm große Stücke schneiden und gut kühlen.

  2. In einer Küchenmaschine mit sehr scharfen Messern die Kabeljauwürfel mit Sahne und Eiweiß zu einer feinen Masse verarbeiten. Mit Salz, Zitronenabrieb und Zitronensaft abschmecken. Tipp: Eiweiß und Sahne sollten für die Verarbeitung gut gekühlt sein!

  3. Lachs und Toastbrot in kleine Würfel, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Zusammen mit der Hälfte der gehackten Kräuter unter die Fischfarce heben und kalt stellen.

  4. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Der Boden der Pfanne sollte gut mit Öl bedeckt sein. Aus der Fischfarce kleine Kugeln formen und diese von allen Seiten goldbraun anbraten. Zusammen mit der Soße anrichten und nach Belieben mit den restlichen gehackten Kräutern garnieren.

Schritt für Schritt


Kräuter-Zitronen-Soße zubereiten


Fiskbullar in Kräuter-Zitronen-Soße

  1. Schalotten und Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Mit etwas Öl in einer hohen Pfanne anschwitzen und mit Fischfond ablöschen. Safran dazugeben und für ca. 15 min auf kleiner Flamme köcheln.
  2. Sahne hinzufügen. Speisestärke mit 6 EL kaltem Wasser anrühren und nach und nach in die kochende Soße einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.