mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Gebackener Mozzarella auf Ratatouille

Dieses Gericht macht viel her, aber wenig Aufwand – versuchen Sie es!

Zubereitung

Zubereitung

  1. Zucchini, Aubergine und Paprika gut abwaschen, Strunk und gegebenenfalls Kerne entfernen und in kleine Würfel (etwa 1 cm x 1 cm) schneiden.
  2. In einem breiten Topf zuerst die Paprika im Olivenöl anschwitzen. Nach ein paar Minuten die Zucchiniwürfel hin­zufügen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 4 min auf kleiner Hitze garen, dann die Auberginenwürfel ebenfalls dazugeben und alles zusammen ca. 5 min weiter köcheln lassen. Nun Tomatenmark und Tomatensaft in den Topf geben und alles für weitere 8–10 min garen, bis das Gemüse die gewünschte Kon­sistenz erreicht hat. Wer es gerne knackig mag, nimmt das Ratatouille früher vom Herd. Nachwürzen und mit ein paar gehackten Basilikumblättern verfeinern.
  4. Mozzarella abtropfen lassen und halbieren. Kräftig salzen und in den aufgeschlagenen Eiern wenden. Danach im Paniermehl wälzen und rundherum panieren.
  5. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und auf mittlerer Hitze den Mozzarella von allen Seiten goldbraun anbraten. Zusammen mit dem Ratatouille anrichten und mit dem Basilikum dekorieren.