mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Mittagessen in New York: Honey-Mustard-Burger

Keine USA-Reise ohne Besuch im Burger-Restaurant – wir holen den Burger-Genuss für Sie nach Hause!

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für die Burger-Buns die Milch mit der Butter in einem Topf leicht erwärmen und in eine Schüssel füllen. Die Hefe zerbröckeln und hinzugeben. Die Mehlsorten, Zucker, Eier, Salz und Sirup dazugeben und mit dem Knethaken des Handrührers ver­kneten.

  2. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur 45 min gehen lassen. 2 Bleche mit Backpapier auslegen und den Teig mit bemehlten Händen zu 8 Brötchen formen. Mit einem trockenen Handtuch bedecken und noch einmal 20 min gehen lassen. Dann mit etwas Milch bepinseln und mit Sesam bestreuen. Die Buns bei 180 °C Umluft ca. 15–20 min goldgelb backen.

  3. Für die Honey-Mustard-Soße alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Tomaten, Gurken und Zwiebeln in Scheiben schneiden und bereitstellen. Aus dem Hackfleisch 8 Patties formen und in einer Pfanne in wenig Öl scharf anbraten. Danach den Speck in derselben Pfanne kurz anbraten.

  5. Brötchen aufschneiden, jeweils mit 1 Salatblatt, 1 Patty,
    1 Scheibe Käse, Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Speck belegen. Die Honey-Mustard-Soße darübergeben und den Brötchen­deckel aufsetzen.

Tipp: Für die vegetarische Variante ersetzen Sie einfach das Hackfleisch-Patty durch die Falafel aus unserer Kochschule.

Dazu passt
Wer mag, serviert zum Burger selbst gemachte Pommes: Dafür die gewünschte Menge festkochende Kartoffeln schälen, in schmale Stifte schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl vermischen. Bei 200 °C Umluft ca. 30–40 min backen.