mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Kürbis-Ricotta-Nudeln mit Kürbiskernbutter

Leckeres aus saisonalen Zutaten – mit diesen Nudeln schmeckt der Herbst!

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig alle Zutaten in einen Blitzhacker geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. 1 h im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Für die Füllung den Kürbis waschen (Butternut schälen), entkernen und vierteln. Knoblauchzehe schälen, klein hacken und mit dem Kürbis auf ein Blech geben. Alles mit ein wenig Olivenöl beträufeln, salzen und im Ofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 min weich garen.

  3. Schalotte schälen, fein hacken und mit dem abgekühlten Kürbis vermischen. Den Kürbis dabei leicht zerdrücken. Semmelbrösel, Ricotta und Ei dazugeben. Die Masse sollte nicht zu weich sein, ansonsten noch etwas Semmelbrösel untermischen.

  4. Den Nudelteig rechteckig ca. 2 mm dünn ausrollen und mit der Masse füllen. Dann zusammenrollen und die Kanten mit ein wenig Wasser verkleben. Die Teigrolle auf ein tiefes Backblech geben und 2 Tassen Wasser dazugießen. Mit Alufolie abdecken und im Ofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 25 min garen.

  5. Für die Butter die Schalotte schälen und fein hacken. Die zimmerwarme Butter mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Zitronensaft einrühren. Kürbiskerne grob hacken und dazugeben.

  6. Die Nudelrolle aufschneiden und in einer Pfanne in einem Teil der Butter kurz anbraten. Den Rest der Butter schmelzen und mit den Nudeln auf einem Teller anrichten.

Tipp:
Die Butter kann auch mit Walnusskernen oder Kräutern aromatisiert werden und schmeckt toll zu Brot.