mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Maultaschen

Egal ob mit klassischer Fleisch-Füllung oder Lachs – Maultaschen schmecken der ganzen Familie

Zubereitung

Zubereitung

  1. Zwiebelwürfel in Öl anschwitzen, Spinat dazugeben und zusammen mit den anderen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen, anschließend kühl stellen.
  2. Für den Nudelteig alle Zutaten ca. 5 min gut verkneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie einpacken und für mind. 1 h kühlen. Teig vierteln und auf einer leicht bemehlten Fläche zu sehr dünnen Bahnen ausrollen. Am besten immer nur einen Teil des Teiges verwenden und direkt verarbeiten. Bahnen längs halbieren, sodass ca. 10 cm breite Bahnen entstehen. Mit gequirlten Ei bestreichen.
  3. In die Mitte der Teigbahn mit ca. 5 cm Abstand je 1 EL der Füllung setzen.
  4. Teig von oben und unten in die Mitte klappen und in den Zwischenräumen gut festdrücken. Kontrollieren, ob die Taschen überall gut verschlossen sind, und bei den Zwischenräumen abschneiden. In siedendes Salzwasser geben und etwa 5 min ziehen lassen, bis die Maultaschen oben schwimmen


    Für die Lachs-Füllung

  5. Lachs eventuell auftauen lassen. Die Hälfte in grobe Würfel schneiden und kühl stellen.
  6. In einer Küchenmaschine mit sehr scharfen Messern Lachswürfel mit gekühlter Sahne und Eiweiß zu einer feinen Masse verarbeiten. Nicht zu viel Fisch auf einmal in die Maschine geben, da die Masse nicht zu warm werden darf – lieber in mehreren Schritten verarbeiten. Mit Zitronenabrieb, Zitronensaft und Salz würzen.
  7. Restlichen Lachs in kleine Würfel, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Beides unter die Masse heben und bis zum Befüllen der Teigtaschen kalt stellen.

Schritt für Schritt