mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Nussbrot mit Kürbiskerndip

Wenn sich der Duft frisch gebackenen Brotes im Haus verteilt, sind selbst Regentage gegessen

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für das Brot die Mehlsorten in einer Schüssel vermischen. Die Hefe im Wasser zerbröseln und zum Mehl geben.

  2. Alle Nüsse grob hacken. Nüsse, Sirup, Öl und Gewürze zum Vorteig geben und alles in der Küchenmaschine oder mit dem Knethaken des Handrührgeräts ca. 5 min kneten.

  3. Den Teig mit einem Handtuch abdecken und ca. 30 min gehen lassen. Dann mit bemehlten Händen Brotlaibe in gewünschter Größe formen. Wieder mit einem Handtuch abdecken und noch einmal 30 min gehen lassen.

  4. Im vorgeheizten Backofen je nach Größe der Brotlaibe 20–40 min bei 200 °C Ober- und Unterhitze backen. Tipp: Das Brot ist fertig gebacken, wenn es beim Draufklopfen hohl klingt.

  5. Für den Dip die Kürbiskerne grob hacken und beiseitestellen. Beide Quarksorten und Crème fraîche in einer Schüssel cremig rühren. Die gehackten Kürbiskerne sowie das Kürbiskernöl vorsichtig unterziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Übrigens:
Die Nüsse können auch durch andere Sorten ersetzt oder in anderer Menge kombiniert werden, solange insgesamt 240 g verwendet werden.