mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Quark-Soufflé mit Orangenragout und Minze

Ein zu gleichen Teilen fruchtiges, cremiges und erfrischendes Dessert für Gäste – oder Sie ganz allein.

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für das Soufflé Quark, Eigelbe und Vanillemark verrühren. Die Eiweiße mit 40 g Zucker und dem Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.
  2. Ofenfeste Tassen buttern und zuckern, dann die Masse ein­füllen. Die Tassen bis etwa 1,5 cm unter den Rand füllen.
  3. Ein tiefes Backblech mit etwas Wasser füllen und die Tassen darauf bei 170 °C Umluft ca. 12 min backen. Die Soufflés sollten schön aufgehen und eine leichte Bräunung haben. Vorsicht: Die Soufflées dürfen nicht aufplatzen, da sie sonst zusammenfallen.
  4. Während die Soufflés backen, einige Minzblätter vom Stängel zupfen und beiseite legen. Orangen schälen und filetieren, den Saft dabei auffangen. Diesen mit 2 EL Zucker und dem Minzstängel einkochen, die Orangenfilets dazugeben. Minzstängel entfernen, Orangenragout zusammen mit dem Soufflée und den Minzblättern anrichten.

Tipp: Für einen noch fruchtigeren Geschmack den Abrieb von 2 Bio-Zitronen in die Quarkmasse rühren.