mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Schlutzkrapfen mit Roggen, Thymian, Bergkäse und Specksoße

Eine Tiroler Spezialität, die den italienischen Ravioli ähneln – mit deftiger Füllung und herzhafter Specksoße sind die Schlutzkrapfen der ideale Hüttenschmaus!

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig alle Zutaten im Blitz-hacker vermischen, in Klarsichtfolie einwickeln und ca. 1 h im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Füllung: Kartoffeln mit Schale kochen, bis sie weich sind, anschließend ­pellen. Etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Quark und Crème fraîche dazugeben und gut verrühren. Den Käse ebenfalls hinzufügen. Thymian waschen, zupfen und anschließend hacken. Thymian und Schmand mit Salz sowie Pfeffer der Masse beimischen.
  3. Den Nudelteig mit etwas Mehl dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher oder einem Glas ausstechen und füllen. Mit Wasser die Ränder vorsichtig verkleben und mit einer Gabel die Ränder zudrücken. In leicht köchelndem Wasser ca. 3–5 min gar ziehen lassen.
  4. Für die Soße den Speck würfeln und bereitstellen. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf den Speck auslassen und die Zwiebeln hinzu­geben. Mit Rinderbrühe ablöschen. Danach Sahne und Milch zugeben. Mondamin in einem kleinen Gefäß mit Weißwein vermischen. Die Soße aufkochen lassen und mit der Mondamin-Weißwein-Mischung andicken. Petersilie hinzugeben, nach Belieben pfeffern und vorsichtig salzen. Alles zusammen auf einem Teller anrichten.