mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Teatime in London: Scones mit Orangen-Ingwer-Marmelade und Crème double

Scones gehen in England eigentlich zu jeder Tageszeit – uns schmecken sie nachmittags am besten. Und zur waschechten Teatime gehört natürlich eine Tasse schwarzer Tee!

Zubereitung

Zubereitung

  1. Für die Scones alle Zutaten außer Eigelb und Milch miteinander vermischen und mit der Küchenmaschine oder dem Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche relativ dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher die Scones ausstechen. Diese dann vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben und im vor-geheizten Ofen bei 180 °C Heißluft ca. 10 min backen.

  3. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Scones damit bestreichen. Je nach Größe die Scones noch 5–10 min weiterbacken.

  4. Für die Marmelade die Orangen gut waschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer schälen und die Schale fein hacken. Achtung: Je mehr von dem Orangenweiß mit abgeschnitten wird, desto bitterer wird die Marmelade! Das restliche Weiß der Orangen entfernen und entsorgen. Fruchtfleisch hacken und mit der gehackten Schale und dem Saft in einen Topf geben.

  5. Ingwer schälen, fein hacken und zu den Orangen geben. Gelierzucker hinzufügen und unter ständigem Rühren ca. 5 min aufkochen. In ausgekochte Gläser abfüllen. Die Marmelade ist nach ca. 6 h fest.

  6. Die Scones mit Crème double und Marmelade bestreichen und genießen.