Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Die neue Festlichkeit

Machen Sie die Weihnachtsfeiertage zu etwas ganz Besonderem

Die neue Festlichkeit

Wissen Sie schon, wie Sie Weihnachten und Silvester verbringen? Wie wäre es diesmal mit etwas Abwechslung? Von Motto-Party bis Outdoor-Feier: So kombinieren Sie Altbewährtes mit Neuem und machen Ihre Festlichkeiten zu etwas ganz Besonderem.

Kaum ein Fest ist mit so vielen Traditionen verbunden wie Weihnachten. Nicht nur Heiligabend selbst, auch die Vorweihnachtszeit ist voll von allerlei Bräuchen, die uns die kalte Jahreszeit erheitern – vom selbst gemachten Adventskranz über Stiefel voller Süßigkeiten an Nikolaus bis zum Adventskalender, der 24 Tage lang Überraschungen für uns bereithält. Die schönsten Bräuche sind dabei diejenigen, die wir in Gesellschaft verbringen: Plätzchen backen, über Weihnachtsmärkte schlendern, Glühwein trinken, Weihnachtslieder trällern oder gemeinsam den Tannenbaum schmücken. Nach den Weihnachtstagen steht dann auch schon der Jahreswechsel vor der Tür und auch dieser ist oft mit Ritualen versehen. Ob mit Freunden, dem Partner oder der Familie, in großer oder kleiner Runde: Für viele gehören neben einem großen Neujahrsfeuerwerk und guter Laune auch Bleigießen, Raclette sowie der Fernseh-Klassiker „Dinner for one“ zu einem gelungenen Silvesterabend dazu. Doch hätten Sie nicht Lust, neben all den erprobten Lieblingsaktionen mal etwas Neues auszuprobieren? Wir schon! Schließlich gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt für Veränderungen als kurz vor Neujahr.

AB NACH DRAUSSEN
Je kürzer die Tage werden und je kälter das Wetter, desto mehr halten wir uns drinnen auf – verständlich. Abgesehen von kleinen und großen Winterfreuden wie Schneemannbauen, Rodeln, Spazierengehen oder vielleicht verschiedene
Weihnachtsmärkte zu erkunden, lockt uns so schnell nichts nach draußen. Dabei lässt es sich dick eingepackt auch im Dezember gut an der frischen Luft verweilen. Und wer sagt eigentlich, dass Grillabende samt Lagerfeuer nur im Sommer stattfinden können? Gerade im Winter macht es doch am meisten Spaß, sich am heißen Grillrost oder der Feuerschale aufzuwärmen. Also warum Weihnachten oder die Silvester-Party nicht einfach mal ins Freie verlegen? Was beim Wintergrillen neben ausreichend Kohle und Grillgut nicht fehlen darf, sind kuschelige Decken, warme Kleidung und das passende Heißgetränk: Glühwein, Tee, Punsch, Kakao oder heißer Orangensaft halten zusätzlich von innen warm. Nicht nur der Kälte, auch der Dunkelheit gilt es zu trotzen. Sorgen Sie deshalb für genügend Lichtquellen. Besonders stimmungsvoll wird es mit bunten Lichterketten, Kerzen oder Fackeln. Ob Wichteln, die klassische Bescherung an Heiligabend oder kleine Präsente zu Neujahr: Wer sich gegenseitig beschenken will, kann auch das unter freiem Himmel tun – potenzielle Weihnachtsbäume gibt es genug. Wie wäre es, auch die Geschenkeübergabe zur Abwechslung mal anders zu gestalten? Mit einer winterlichen Ostereiersuche (ohne Eier, dafür mit Geschenken) oder mit einer Schnitzeljagd. Seien Sie kreativ und überraschen Ihre Liebsten.

Für Sternschnuppen-Fans lohnen sich Abende im Freien in diesem Jahr besonders im Zeitraum vom 4. bis 20. Dezember – dann, wenn der Geminiden-Meteorstrom den Nachthimmel erhellt. Wer besonders viele Sternschnuppen sehen will, sollte seine Augen in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember offenhalten. Hier werden bis zu 120 Meteore pro Stunde erwartet.

Motto-Partys sind voll im Trend. Warum nicht auch mal an Weihnachten?

KOSTÜMIERT DURCH RAUM UND ZEIT
Kleider machen Leute? Da ist was dran. Während es bei der Kleiderwahl für Feste im Freien vor allem darum geht, nicht zu frieren, kann es drinnen gerne etwas schicker zugehen. Ganz gleich, für welche Location Sie sich entscheiden, Motto-Partys sind voll im Trend. Auch an Weihnachten? Warum nicht. Die meisten von uns werfen sich an den Feiertagen ohnehin in Schale oder greifen zum Rentier- Pullover und langen Socken mit Zuckerstangen-, Schneeflocken- oder Nikolaus- Motiv. Warum dann nicht gleich richtig verkleiden? Auf der Weihnachtsfeier im Büro oder mit Freunden sorgen Kostüme sicher für ordentlich Gesprächsstoff und viel Unterhaltung. Obendrein lernt man sein Umfeld mal von einer neuen Seite kennen. Legen Sie im Vorfeld ein Motto fest, damit sich niemand falsch angezogen fühlt. Versetzen Sie sich und Ihre Gäste in eine andere Zeit oder an einen anderen Ort. Alles Ungewohnte ist willkommen. Auch an Silvester kann ein Motto der Aufhänger der Party sein: Ob Goldene 20er, Casino oder Maskenball, kreative Ideen gibt es reichlich. Für diejenigen, die draußen feiern, bieten sich Mottos mit warmer Kleidung wie Après- Ski an. Auch Themen wie Berufe, Tiere oder Essen können lustig umgesetzt werden: Wer wollte sich nicht schon mal als Brokkoli verkleiden? Je origineller das Motto, desto höher der Spaßfaktor.

Unser Tipp für eine Runde von acht bis zwölf Personen:
Veranstalten Sie ein Krimi-Dinner. Unterschiedliche Spielanleitungen mit Rollenbeschreibungen, geheimen Hinweisen, Rezepten und Dekorationsideen erhalten Sie auch in Ihrem Globus-Markt.

ANDERE LÄNDER, ANDERE SITTEN
Es lohnt sich immer, einen Blick über die Landesgrenzen zu werfen, um sich von nah und fern inspirieren zu lassen. Während sich Weihnachtsbräuche aus aller Welt oft ähneln, wird es zum Jahreswechsel teilweise richtig kreativ: wie rote Unterwäsche tragen (Italien), um Mitternacht vom Stuhl springen (Dänemark) oder zwölf Weintrauben essen – pro Glockenschlag eine (Spanien). Was sie alle vereint, ist, Glück für das kommende Jahr zu bringen. Davon kann man schließlich nie genug haben. Und es geht noch außergewöhnlicher: Wussten Sie, dass die Tschechen ihr Neujahrsglück von der Anordnung der Kerne eines quer halbierten Apfels abhängig machen? In Russland wird es noch verrückter: Hier bringt es Glück, seine Neujahrswünsche auf einen Zettel zu schreiben, diesen zu verbrennen, die Asche in ein Glas mit Champagner zu geben und das Gemisch bis Mitternacht auszutrinken. Probieren Sie es doch einfach mal aus und holen sich Ihre eigene Portion Glück! Und was noch viel wichtiger ist: Verbringen Sie die Fest- und Feiertage mit Ihren Lieblingsmenschen und genießen die gemeinsame Zeit. Ob Weihnachts- oder Silvesterfeier, ob drinnen oder draußen, verkleidet oder nicht – Hauptsache beisammen!

Schon gewusst?

Als einen der wichtigsten Feiertage feiern die Schotten Silvester drei Tage lang. Was beim sogenannten Hogmanay nicht fehlen darf, ist das Traditionsgetränk „Hot Pint“. Es besteht aus Whisky, Starkbier und Eigelb. Verfeinert wird der skurrile Drink mit Zucker und einer Prise Muskatnuss.