Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Classic Blue: Trendfarbe des Jahres

Nicht zu knallig, aber alles andere als leise: So tragen wir den angesagten Blauton im Modejahr 2020

Classic Blue: Trendfarbe des Jahres

Zeitlos, elegant und mit der beruhigenden Wirkung eines tiefblauen Himmels in der Abenddämmerung: So beschreibt das Farbinstitut Pantone die Trendfarbe Classic Blue. Doch wie stylen wir den blauen Hingucker im Alltag am besten? Wir haben Tipps für Mode, Make-Up und Interieur!

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider

Auf den Laufstegen der diesjährigen Fashion Week in Berlin spielte der trendige Farbton bei vielen Modelabels eine große Rolle. Besonders Kleider, Blazer und Mäntel erinnern mit ihrem sanften Blau an Meeresrauschen und ziehen die Blicke auf sich. Obwohl der auffällige Farbton für den Alltag zunächst zu ausgeflippt scheint, können wir Sie beruhigen: Classic Blue kann wirklich jeder tragen!

Ob als Solokünstler oder im Ensemble mit pastelligen, weißen oder gar schwarzen Tönen – Classic Blue macht eine super Figur. Wer es gern auffällig mag, für den eignet sich der Blauton im sogenannten Color-Blocking-Style. Hier werden einzelne Kleidungsstücke in verschiedenen kräftigen Farben miteinander kombiniert.

Wer sich in klassisch-blauem Kleid oder Pullover wie das Krümelmonster aus der Sesamstraße fühlt, kann es erstmal langsam angehen. Beispielsweise mit Ornamenten an Jacke oder Handtasche.

In Sachen Accessoires gibt es nur zwei Regeln:


1. Blaue Accessoires dürfen nach Belieben kombiniert werden. Die Bandbreite von Gürteln über Haarschmuck bis hin zu Ohrringen ist quasi unerschöpflich.

2. Mit Accessoires zum blauen Kleidungsstück sollten Sie sparsam sein – sonst wirkt es schnell zu retro.

Auf blauer Mission

In den 90ern und 2000ern war er ein Hit: der blaue Lidschatten. Danach galt er eher als No-Go für die Make-up-Palette. Da stellt sich uns die Frage: Erlebt der blaue Lidschatten dank der Pantone-Trendfarbe ausgerechnet in Zeiten neutraler Erdtöne sein großes Comeback? Ein klares Ja! Denn die Farbe passt nicht nur zu hellen und dunklen Augen, sondern lässt sich auch perfekt zu knalligen bis eleganten Outfits in allen Farbvarianten kombinieren. Nur rote und grüne Kleidung bilden eine Ausnahme und sollten nicht mit Classic Blue kombiniert werden.

Blau beflügelt

Die blaue Interpretation des Cateyes wirkt fast eleganter als das Original – entweder dezent mit einem feinen Liner oder als breiter, dramatischer Wing.

Retro-Fieber

Dieser einfache Look macht die ausgefallene Farbe alltagstauglich und ist trotzdem alles andere als langweilig: Einfach blaue Pastelltöne auf dem gesamten Lid auftragen und etwas verblenden. Fertig ist der 60er-Jahre-Look.

Drama, Baby!

Für einen dramatischen Auftritt ist der blaue Lidschatten allzeit bereit. Dafür die satte Farbe auf dem äußeren Augenwinkel und am unteren Wimpernkranz fokussieren. Mehr Dimension verleihen Sie dem Look, indem Sie mit weiteren unterschiedlichen Blautönen im Lidinneren schattieren.

Tipp: Dunkelblaue Mascara lässt, im Vergleich zur hellblauen Konkurrenz, die Augen optisch größer wirken.

Auf den Nagel gekommen

Wer es etwas dezenter mag, kann blaue Akzente mit Nagellack setzen. Besonders im Trend: Nägel im Farbverlauf-Look. Das lässt sich mit den schönen Blautönen von Pastell bis kraftvoll besonders gut umsetzen.

Wir wollen Meer – Tipps für die eigenen vier Wände

Das eigene Zuhause zu einer blauen Oase umfunktionieren? Da kommt die Pantone-Trendfarbe genau richtig. Besonders Sessel oder Teppiche sind schöne Hingucker im Wohnraum. Wer ganz im Meer versinken möchte, streicht eine oder mehrere Wände in Classic Blue. Aber auch kleinere Textilien wie Vasen, Geschirr oder Bettwäsche setzen frische Akzente.

Sessel oder Textilien in Classic Blue sind schöne Hingucker im Wohnraum und lassen das eigene Zuhause zu einer blauen Oase werden.

Vom Experten gewählt
Das Farbinstitut Pantone wählt seit 20 Jahren die Color of the Year und setzt so branchenübergreifende Maßstäbe in Sachen Produktentwicklung und Kaufentscheidung. So beeinflusst die Wahl nicht nur die Mode und Inneneinrichtung, sondern auch die Designs für Produktverpackungen und Grafiken. Dabei geschieht die Auswahl der Color of the Year nicht etwa zufällig: Experten beschäftigen sich im Auswahlprozess mit Trendanalysen aus den Bereichen Film, Kunst, Mode, Technologie, Sport und Reisen.