Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Bienenwachstücher

Nachhaltig eingepackt

Nachhaltig eingepackt

Möchten Sie gern weniger Müll in Ihrem Alltag? Unsere nachhaltige Alternative zu Frischhalte und Alufolie ist Ihnen bestimmt nicht ganz unbekannt: das Bienenwachstuch – schnell gemacht und sowieso viel schöner als Folien!

Und so wird’s gemacht

Und so wird’s gemacht

  1. Aus dem gewaschenen Baumwollstoff ein 20 x 20 cm großes Quadrat oder 20 x 30 cm großes Rechteck ausschneiden.
  2. Leere Konservendose gut säubern und in einen Topf mit kochendem Wasser stellen. Bienenwachspastillen darin schmelzen. Wenn Sie mit Stabkerzen arbeiten, diese zuvor zerkleinern, den Docht entfernen und ebenfalls im Topf schmelzen.
  3. In der Zwischenzeit das Stoffstück auf zwei Lagen Backpapier legen. Mit einem Pinsel das flüssige Wachs zügig auf dem Stoff verteilen.
  4. Zwei weitere Lagen Backpapier auf das Stoffstück legen. Bügeleisen auf die mittlere Stufe stellen (gegebenenfalls Dampffunktion ausschalten) und das Wachs langsam einbügeln, sodass es sich gleichmäßig auf dem Stoff verteilt. Sollte an den Seiten etwas Wachs austreten, dieses vorsichtig entfernen. Backpapier langsam abziehen und das Bienenwachstuch gut auskühlen lassen.

Schritt für Schritt



Ich heiße Bine und teile auf meinem Blog, was ich genäht oder gebastelt habe.

Er ist die Sammelstelle all meiner Leidenschaften. Und Globus ist der Markt, in dem ich einfach alles finde, was ich für meine Familie, mich und meine DIY-Ideen benötige.

www.waseigenes.com