Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Das gemachte Nest

In diesem Insektenhotel bekommen nur die Kleinsten ein Zimmer!

Und so wird’s gemacht:

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Holzbox mit Farbe besprühen, damit sie witterungsfest ist. Gut trocknen lassen. In der Zwischenzeit die verschiedenen Zonen für das Insektenhotel vorbereiten. Dafür einen etwas dickeren Ast absägen und mit einem Holzbohrer mehrere Löcher hineinbohren.
  2. DIN-A4-Tonpapier vierteln und mit einem Stift zu kleinen Papierröllchen formen. Die fertigen Röllchen mit einem Naturgarn fixieren.
  3. Bast, kleine Tannenzapfen oder Pampasgraswedel in die kleinen Tontöpfe kleben.
  4. Die fertigen Zonen mit Heißkleber in der Holzbox befestigen. Zum Schluss dünne Äste und Schilf mit einer Gartenschere ungefähr auf die Tiefe der Holzbox kürzen. Diese mit den Pappröllchen zum Schluss als Lückenfüller hineingeben. Jetzt muss das Insektenhotel nur noch aufgehängt werden.

Schritt für Schritt



Ich bin Mona und blogge über Inneneinrichtung und meine DIY-Projekte.

Bereits als Kind war ich mit meiner Mutter und meinen Geschwistern regelmäßig bei Globus. Meine Mutter erzählt heute noch gerne die Geschichten, als sie mit drei Kindern und meistens zwei vollen Einkaufswagen durch den Markt streifte.

www.ichliebedeko.de