mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Folklore-Körbchen mit Quasten

Bloggerin Mona, zeigt wie’s geht!

Und so wird’s gemacht:

Und so wird’s gemacht:

  1. Pappe in etwa der Größe einer Visitenkarte als Schablone zuschneiden. Das Garn ca. 40 x um die kurze Seite der Pappe wickeln und den Faden abschneiden. Einen ca. 10 cm langen Faden abschneiden und unter dem aufgewickelten Garn durchführen, fest verknoten. Der Faden hält die Quaste zusammen und dient später zur Aufhängung.
  2. Jetzt kann die Quaste mit einer Schere unten aufgeschnitten werden.
  3. Ein zweites Stück Garn von ca. 15 cm zuschneiden. Dieses mit einem Abstand von
    1 cm zur Aufhängung fest um die Quaste wickeln. Achtung: Halten Sie ein kleines Stück Faden mit der einen Hand fest, während Sie den Rest um die Quaste wickeln, damit Sie zum Schluss zwei Enden haben, die Sie verknoten können. Zum Schluss das untere Ende der Quasten mit der Schere etwas begradigen.
  4. Alle fertigen Quasten in gleichmäßigem Abstand am Korb befestigen.

Schritt für Schritt


Ich bin Mona und blogge über Inneneinrichtung und meine DIY-Projekte.

Bereits als Kind war ich mit meiner Mutter und meinen Geschwistern regelmäßig bei Globus. Meine Mutter erzählt heute noch gern die Geschichten, als sie mit drei Kindern und meistens zwei vollen Einkaufswagen durch den Markt streifte.