Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Kissenbezug mit hübschem Stempelmuster

Probieren Sie doch mal unsere angesagte Stempeltechnik und bedrucken Sie sich Ihr Kissen einfach selbst!

Und so wird’s gemacht:

Und so wird’s gemacht:

  1. Mit Bleistift das gewünschte Motiv auf den Radiergummi aufzeichnen.
  2. Danach mit dem Cutter das Motiv ausschneiden, sodass ein Stempel entsteht. Tipp: Erst die Konturen mit dem Cutter nachfahren, dann den nicht benötigten Rest wegschneiden.
  3. Die Textilfarbe auf einen Untergrund (z. B. einen Plastikdeckel) geben. Die Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und auf den Stempel tupfen. Nicht zu viel Farbe auf den Stempel auftragen, dann wird der Druck ordentlicher.
  4. Ins Innere des Kissenbezugs ein Stück Pappe oder Papier legen, damit sich die Farbe nicht auf die Rückseite durchdrückt. Dann den Stempel auf den Stoff drücken. Keine Angst, der Druck muss nicht perfekt sein: etwas schief oder versetzt passt prima zum aktuellen Unperfekt-Trend! Zum Schluss den Kissenbezug nach Anleitung der Textilfarbe bügeln bzw. waschen.

Schritt für Schritt


Ich bin Mona und blogge über Inneneinrichtung und meine DIY-Projekte.

Bereits als Kind war ich mit meiner Mutter und meinen Geschwistern regelmäßig bei Globus. Meine Mutter erzählt heute noch gern die Geschichten, als sie mit drei Kindern und meistens zwei vollen Einkaufswagen durch den Markt streifte.