mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Weihnachtsdeko im Strick-Look

Packen Sie Ihre Wolle und Stricknadeln aus – hier gibt's Anleitungen für Adventskalender und Baumschmuck im Strick-Look!

Weihnachtsdeko im Strick-Look

Keine Lust auf die übliche Weihnachtsdeko? Dann machen Sie Ihre Baumanhänger und Adventskalender doch einfach selbst, und zwar im besonderen Strick-Look. Also weg mit Glitzerschmuck und Lichterkette – und holen Sie Wolle und Stricknadeln raus!

Minipullover natur

Minipullover natur

Er wird in einem Stück über die Schultern hinweg gestrickt und mit dem Vorderteil begonnen. 29 M mit den Stricknadeln 2–3 anschlagen und nach Strickschema A str, dabei mit einer Rückr beginnen. In 38. R (Hinr) = letzte R des Vorderteils die mittleren 15 M für den Halsausschnitt abketten, die R beenden. In folgender R (39. R) = 1. R des Rückenteils die abgeketteten M wieder anschlagen, das Strickschema A um 180° drehen und für das Rückenteil die 38. bis 1. R str. Dabei die Muster entsprechend weiterstricken und anstelle der Abnahme der 34. R eine Zunahme (rechts verschränkt aus dem Querfaden) arbeiten; am Beginn der 23. und 22. R die M nicht neu anschlagen sondern abketten, in 20. 18.und 6. R anstelle der gezeichneten Zunahmen Abnahmen (2 M rechts bzw. links zusammenstricken) arbeiten. Nach insgesamt 77 R alle M abketten.

Aus jedem Ärmelrand 22 M herausstricken und jeweils 5 R Bündchenmuster str, alle M abketten. Die unteren Ärmelnähte und die Seitennähte schließen. In Halsausschnittmitte einen Aufhänger aus ca. 50 Luftm häkeln, dabei beim Anmaschen des Fadens den Faden durch den Rand des Rücken- und des Vorderteils holen und zum Schluss 1 Kettm durch beide Ränder häkeln. Nach Belieben kann um den Aufhänger eine kleine Schmuckschleife gebunden werden.

Strickschema für den Pulli in natur. Gezeichnet ist das Vorderteil, das Rückenteil gegengleich weiterstricken.

Zeichenerklärung







= keine M, das Kästchen dient nur der besseren Übersicht, und wird beim Stricken übergangen







= in Hinr 1 rechte M, in Rückr 1 linke M







= in Hinr 1 linke M, in Rückr 1 rechte M







= 2 M auf einer Zopfnadel vor die Arbeit legen, 2 M rechts, dann die M der Zopfnadel rechts str






= 1 Randm







= 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str







= 2 M rechts zusammenstricken






= 1 M abketten







= 1 M neu anschlagen







= 1 Maschenstich in natur


Adventskalender

Adventskalender

Söckchen: Mit doppeltem Faden in natur oder hochrot auf 4 Nadeln des Spiels verteilt 24 M (je Nadel 6 M) anschlagen, 4 Rd im Bündchenmuster, dann weiter mit doppeltem Faden in lilac shiné oder hochrot mel glatt rechts str. In ca. 8 cm Schafthöhe den Fuß arbeiten. Nur über die 12 M der 1. und 4. Nadel die Bumerang-Ferse mit verkürzten R str. Die 1. Fersenhälfte wie folgt str:
1. R: 6 M der 1. Nadel rechts str, wenden.
2. R: Für die doppelte M die 1. M links abheben mit Faden vor der M, dann die M und den Faden fest nach hinten ziehen, die M liegt jetzt doppelt auf der Nadel. Die restlichen M der 1. Nadel und die 6 M der 4. Nadel links str, wenden.
3. Nd: 1 doppelte M arbeiten, dann alle M bis vor die doppelte M auf der 1. Nadel rechts str, wenden, die doppelte M bleibt ungestrickt.
4. R: 1 doppelte M arbeiten, dann alle M bis vor die doppelte M auf der 4. Nadel links str, wenden. Die 3. und 4. R 2x wiederholen, bis zwischen den doppelten M die mittleren 4 M übrig sind. Nun 2 Rd rechts über alle M str, dabei in 1. Rd beide Maschenteile der doppelten M zugleich erfassen und als 1 M abstricken. In der 2. Fersenhälfte die verkürzten R mit doppelten M beidseitig der mittleren 4 M der 1. und 4. Nadel beginnend arbeiten.
1. R: 3 M der 1. Nadel rechts str, wenden.
2. R: 1 doppelte M arbeiten, 2 M der 1. Nadel und 3 M der 4. Nadel links str, wenden.
3. R: 1 doppelte M arbeiten, bis vor die doppelte M rechts, die doppelte M wie beschrieben und die folgende M rechts str, wenden.
4. R: 1 doppelte M arbeiten, bis vor die doppelte M links, die doppelte M wie beschrieben und die folgende M links str, wenden.Die 3. und 4. R 2x wiederholen, bis über die letzte M der 1. Nadel und die 1. M der 4. Nadel jeweils 1 doppelte M gearbeitet wurde. Dann weiter in Runden über alle M glatt rechts str. In ca. 8 cm Fußlänge, dann 3x in jeder 2. Rd für die Bandspitze bei der 1. und 3. Nadel bis 3 M vor Ende der Nadel str, 2 M rechts zusammenstricken, die letzte M rechts str, bei der 2. und 4. Nadel die 1. M rechts str, folgende M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen, restliche M rechts str = 8 M. Diese M mit doppeltem Faden zusammenziehen, Fäden vernähen.

Fäustling: Mit doppeltem Faden in lilac shiné oder hochrot auf 4 Nadeln des Spiels verteilt 28 M (je Nadel 7 M) anschlagen und für das Bündchen 6 Rd im Bündchenmuster str, dann weiter mit doppeltem Faden in lilac shiné oder hochrot glatt rechts str. Dabei in 4. Rd für den Daumenspickel vor der letzten M der 1. Nadel und nach der letzten M der 1. Nadel 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str = 3 Spickel-M. Zum Verbreitern des Spickels 3x in jeder 2. Rd vor der zuvor zugenommenen M und nach der zuvor zugenommenen M je 1 M ebenso zunehmen = 9 M bzw. 36 M insgesamt. Nach 12 Rd ab Bündchen die 9 Spickel-M stilllegen und über den stillgelegten M 1 M neu anschlagen. Weiter über 28 M gerade hoch str. Nach 7 cm ab Bündchen, dann 4x in jeder 2. Rd für die Bandspitze bei der 1. und bei der 3. Nadel bis 3 M vor Ende der Nadel str, 2 M rechts zusammenstricken, die letzte M rechts str, bei der 2. und 4. Nadel die 1. M rechts str, folgende M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen, restliche M rechts str = 8 M. Diese M mit doppeltem Faden zusammenziehen, Fäden vernähen. Für den Daumen die stillgelegten 9 M auf 3 Nadeln des Spiels verteilen und aus der neu angeschlagenen M 1 M auffassen. Mit doppeltem Faden über 10 M in Runden 3,5 cm str, dann 5x 2 M rechts zusammenstricken. Die restlichen 5 M mit doppeltem Faden zusammenziehen, Fäden vernähen.

Weihnachtsdeko im Strick-Look

Zipfelmütze: Mit doppeltem Faden in loden oder natur auf das Nadelspiel verteilt 36 M anschlagen, für das Bündchen 4 Rd im Bündchenmuster str, dann weiter mit doppeltem Faden in lilac shiné, hochrot oder loden glatt rechts str. In 5,5 cm Mützenhöhe jede 9. M markieren und mit der M davor rechts zusammenstricken. Noch 6x in jeder 4. Rd jede markierte M mit der M davor rechts zusammenstricken = 8 M. Noch 4 Rd str, dann die 8 M mit doppeltem Faden zusammenziehen, Fäden vernähen. Einen Pompon mit ca. 2,5 cm Durchmesser in der Farbe des Bündchens anfertigen und annähen.

Ausarbeiten: Bei jedem Teil über dem Bündchen eine Zahl nach Zählmuster mit Kreuzstichen aufsticken, dabei 2–3 Rd ab Bündchen beginnen. An den Anschlagrand
bei jedem Teil einen Aufhänger mit doppeltem Faden in der Farbe des Bündchens aus ca. 35 Luftm häkeln und mit 1 Kettm in den Rand beenden. Eine ca. 80 – 120 cm lange Luftm-Kette mit 6-fachem Faden in hochrot häkeln und die Teile daran befestigen.

Zählmuster für die Zahlen

Erklärungen zum Zählmuster

Die Zahlen werden jeweils mit Kreuzstichen 1 M breit und 1 Rd hoch mit doppeltem Faden in der Farbe des Bündchens aufgestickt, dabei den Anschlagrand nach unten halten.






= 1 M und 1 Rd






= 1 Kreuzstich