mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Weihnachtszeit, DIY-Zeit

Wir haben die schönsten Inspirationen für weihnachtliche Deko und Geschenke für Sie gesammelt!

Weihnachtszeit, DIY-Zeit

Der Do-it-yourself-Trend ist seit Jahren ungebrochen. Besonders in der Weihnachtszeit entdecken wir unsere schöpferische Ader. Schließlich ist keine Saison dazu besser geeignet, an langen Adventsabenden mit den eigenen Händen etwas Kreatives zu schaffen. In unserem Dossier haben wir die schönsten Inspirationen für weihnachtliche Deko und Geschenke für Sie gesammelt.

Kaum zu glauben, Weihnachten steht schon wieder vor der Tür. Die besinnlichste Zeit des Jahres ist jedoch oft auch eine der anstrengendsten: Hier noch das letzte Arbeitsprojekt zu Ende bringen, dort das Weihnachtsessen organisieren – ganz zu schweigen von der manchmal recht nervenaufreibenden Suche nach dem richtigen Geschenk für unsere Lieben. Um diese vorweihnachtliche Anstrengung bestmöglich zu umgehen, lassen wir uns in diesem Jahr vom skandinavischen „Hygge-Gefühl“ inspirieren. Gemütlichkeit, Ruhe und Innigkeit stehen hierbei im Vordergrund. Ein weiterer wichtiger Aspekt von Hygge: das Anfertigen und Gestalten von Dingen. Denn hierbei beschäftigt man sich intensiv mit einem schönen Projekt und steckt Zeit und Hingabe in etwas, was man mit seinen eigenen Händen herstellt. Einfach perfekt geeignet für die Weihnachtszeit! Schließlich werden jetzt nicht nur allerlei Geschenke benötigt, sondern auch schöne Deko-Objekte, die das eigene Zuhause so richtig gemütlich machen. Inspirationen dazu findet man mittlerweile überall – ob in speziellen DIY-Magazinen oder -Büchern, auf Blogs oder Vlogs (Video-Blogs) im Internet. Das Schöne an dieser Vielfalt: Es ist für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei. Es gibt sehr anspruchsvolle, aber auch sehr einfache Projekte, Dinge, deren Herstellung viel Zeit in Anspruch nimmt, sowie Express-Lösungen. Man hat quasi die Qual der Wahl.

Um es Ihnen ein bisschen einfacher zu machen, haben wir im Folgenden unsere liebsten DIY-Ideen für die Weihnachtszeit zusammengetragen – Schritt-für-Schritt-Anleitungen inklusive. Die Tannenbäumchen aus Filz sind beispielsweise ein echter Hingucker und lassen in Ihrem Zuhause weihnachtliche Stimmung aufkommen. Außerdem warten einfache Selfmade-Geschenkideen auf Sie, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und mit denen Sie Ihre Lieben garantiert beeindrucken. Und wie packt man die Geschenke ganz individuell und noch dazu umweltfreundlich ein? Mithilfe von braunem Packpapier und Kartoffeldruck! Was es damit auf sich hat, verraten Ihnen unsere mio-Redakteure etwas weiter unten.

Jetzt bleibt uns nur noch zu sagen: „An die Werkzeuge, fertig, los!“ Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und Kochen.

Wohndeko zum Selbermachen

So kommt Weihnachtsstimmung in den eigenen vier Wänden auf – Tannenbäumchen aus Filz

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Die Vorlage mithilfe des Kohlepapiers auf den Fotokarton übertragen. Dazu das Kohlepapier auf den Karton legen, die Vorlage darauf platzieren und die Linien mit dem Bleistift nachzeichnen. Anschließend ausschneiden.

  2. Nun die entstandenen Baumschablonen mit dem Bleistift jeweils 7 Mal auf die verschiedenfarbigen Filzplatten übertragen, mit der Schere ausschneiden, jeden Baum einmal mittig längs falten und die Faltung heiß einbügeln (siehe Bild unten).

  3. Pro Bäumchen kleben Sie nun die 7 mittig gefalteten Tannen mit Alleskleber aneinander. Trocknen lassen, danach einen Ast auf den Bund kleben und dabei ca. 1,5 cm Abstand zur Baumspitze lassen (siehe Bilder rechts). Anschließend die beiden noch offenen Baumseiten zusammenkleben.

  4. Mit dem Bohrer mittig ein ca. 1 cm tiefes Loch in die 3 Holzscheiben bohren. Dann etwas Leim in die Löcher geben und die Bäumchen hineinstecken. Trocknen lassen.

Für die Vorlage der Bäumchen einfach diese Tannenbaumschablone mit dem rechten Mausklick abspeichern und ausdrucken!

Selbstgemachtes verschenken

Kleine Aufmerksamkeiten für kalte Tage

Wellness im Glas

Badesalz

Material für 4 Gläser

300 g grobes Meersalz
100 g Natronpulver
einige Tropfen ätherisches Öl nach Wahl,
z. B. Lavendel, Rose oder Orange
1 Handvoll getrocknete Blütenblätter,
z. B. Lavendel oder Rose
4 Einmachgläser à 100 ml
Material zum Verzieren

  1. Meersalz, Natron, ätherisches Öl und Blütenblätter vorsichtig in einer großen Schüssel vermengen.
  2. Badesalz in die Einmachgläser füllen.
  3. Wer möchte, bastelt noch kleine Etiketten aus Tonpapier und beschriftet diese, z. B. mit „Rosenbadesalz“. Anschließend mit Geschenkband am Glas befestigen.
Gesunde Leckerei

Zimt-Energyballs

Zutaten für 20 Stück

70 g Pekannüsse
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
1/2 TL Kakaopulver
1 TL Chiasamen
2 TL Kokosraspel
1/2 TL Salz
120 g getrocknete Datteln
Schraubglas bzw. Schraubgläser
Material zum Verzieren

  1. Pekannüsse grob mahlen und mit Mandeln in einer großen Schüssel vermischen. Anschließend Zimt, Kakaopulver, Chiasamen, Kokosraspeln und Salz hinzugeben und unterrühren.
  2. Datteln entkernen und im Multizerkleinerer zu einem cremigen Mus verarbeiten. Dieses zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und so lange rühren, bis eine klebrige, weiche Masse entsteht.
  3. Mit einem Löffel kleine Portionen entnehmen und mit den Händen zu 20 Kugeln rollen.
  4. In ein bzw. mehrere Schraubgläser füllen und mit Permanentmarker beschriften. Wer möchte, kann noch einen kleinen Tannen- oder Kiefernzweig an das Glas binden.

Geschenke individuell verpacken

Einfache DIY-Tipps aus der mio-Redaktion

Alana Schenk, Redakteurin

Dieses Jahr habe ich mich in Sachen Geschenkverpackung von meiner kleinen Nichte inspirieren lassen, die im Kindergarten mit Kartoffeldruck arbeitet. „Super Idee“, dachte ich mir. „Genau das Richtige für eine ganz individuelle Verpackung.“ Was man dazu benötigt? Einige Bögen unifarbenes, unbeschichtetes, faltbares Papier, Ausstechförmchen nach Wahl (z. B. Tannenbäume oder Sterne), ein scharfes Messer, einen Tuschekasten, einen Pinsel und natürlich eine Kartoffel. Die Technik ist wirklich kinderleicht! Einfach die Kartoffel halbieren und das Förmchen hineindrücken. Dann mit dem Messer um die Form herumschneiden, sodass ein Stempel entsteht. Anschließend großzügig mit Farbe bepinseln und auf das Papier drücken. Gut trocknen lassen und fertig ist das DIYGeschenkpapier! Dazu ist Packpapier oder unbedrucktes Papier um vieles nachhaltiger als Geschenkfolie oder aufwendig bedrucktes Geschenkpapier.

Pascal Schmidt, Redakteur

Mein Erfolgsrezept beim Geschenkeverpacken ist seit Jahren braunes Packpapier. Ja, richtig gehört. Denn nichts ist so vielseitig einsetzbar und lässt meiner Kreativität zudem so viel Spielraum. Man kann es beispielsweise mit buntem Masking- Tape (buntes Haftklebeband aus Papier) bekleben oder frische Zweige oder Stechpalme daran befestigen. Dieses Jahr verwende ich rot-weiße Zuckerstangen als Deko, die ich mit Paketschnur an den Geschenken befestige.