Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Schön ordentlich

Umweltfreundlich putzen? Wir zeigen Ihnen, wie's geht!

Schön ordentlich

Am Wochenende haben wir die Zeit, das zu erledigen, was unter der Woche auf der Strecke bleibt. Ob das Auto auf Vordermann bringen, den Schmuck wieder auf Hochglanz polieren oder den Keller aufräumen – jetzt ist die perfekte Zeit für den Frühjahrsputz!

ZAHNPASTA FÜR ALLE FÄLLE

Wie man ein Auto vom Winterschmutz befreit, wissen Sie bestimmt. Doch haben Sie es schon mal mit Zahnpasta versucht? Wir haben zwei Tipps, wie Sie das Wundermittel bei der Autoreinigung anwenden können. Wichtig dabei: keine Zahncreme mit Körnern verwenden, sondern weiße.

  1. Nach der Fahrt durch die Waschanlage können Sie Ihre Alufelgen mit Zahnpasta wieder zum Glänzen bringen. Einfach auf ein Tuch geben, die Felgen damit einreiben und mit Wasser abspülen. Voilà, strahlende Felgen!
  2. Wer auf der Straße den Überblick behalten will, braucht saubere Scheinwerfer. Dazu reinigen Sie die Scheinwerfer mit Zahnpasta und einem Tuch. Danach mit Wasser abwaschen und der guten Sicht steht nichts mehr im Weg.

Nur auf Scheinwerfern mit Kunststoffscheiben anwenden – bei Glasscheiben funktioniert die Reinigung mit Zahncreme nicht, da diese zu hart sind.

SILBERSCHMUCK AUF HOCHGLANZ

Schmutz scheint sich besonders gerne auf Schmuck aus Silber abzulegen und auch das gute Silberbesteck von Oma ist, kaum dass es in der Schublade verstaut wurde, schwarz angelaufen. Als altbewährtes Hilfsmittel gilt Alufolie, die jedoch durch ihre Gewinnung und Entsorgung schädlich für Umwelt und Gesundheit ist. Für eine umweltfreundliche Alternative können Sie Zitronensaft und Salz zu einer Paste mischen, damit das angelaufene Silber polieren und schließlich einfach mit warmem Wasser abspülen. Ein weiteres Hausmittel, das fast jeder im Vorratsschrank hat und das keine Umweltschäden verursacht, ist Backpulver. Dieses mit ein paar Tropfen Wasser auf eine alte, weiche Zahnbürste geben und das Silber damit reinigen. Um den Reinigungseffekt zu verlängern und sich ständiges Polieren zu sparen, bewahren Sie die silbernen Schätze in einem luftdichten Behälter mit einer Kupfermünze oder einem Stück Kreide auf.

EINFACH ENTRÜMPELT

Kaum jemand räumt gerne den Keller oder Dachboden auf. Meist ist es kalt, ziemlich dunkel und wir fragen uns bei so manchem Fundstück, was wir uns eigentlich beim Kauf gedacht haben. In den seltensten Fällen finden wir noch Verwendung für altes Gerümpel. Also heißt es: Ärmel hoch und los geht’s!

  1. Legen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie einen Termin fest, an dem alle helfen können – so findet keiner Ausreden. Jede helfende Hand beschleunigt die Arbeit und gemeinsam macht es mehr Spaß.

  2. Überlegen Sie sich im Voraus ein Ordnungssystem und besorgen Sie sich fehlende Regale, Kisten oder Boxen. So bekommt alles direkt einen Platz und kann nicht aufgeschoben werden.

  3. Werfen Sie nicht alles Aussortierte gleich auf den Müll. Gegenstände, die noch intakt sind, können Sie verschenken, online oder auf dem Flohmarkt verkaufen oder mit anderen tauschen, die nicht Benötigtes ebenfalls loswerden wollen.

  4. Räumen Sie zuerst alles heraus. Dann teilen Sie sich auf: Die eine Hälfte der Gruppe putzt den Raum, die andere beginnt schon mit dem Aussortieren.

  5. Denken Sie daran, dass sich nicht jedes kaputte Teil reparieren lässt. Defekte Fundstücke nehmen nur unnötigen Stauraum weg. Sollten Sie Gegenstände entrümpeln, die nicht in den Hausmüll gehören, dann bestellen Sie sich für diese den Sperrmüll oder einen Container.

  6. Es gibt immer wieder Dinge, die wir nur ein- bis zweimal jährlich benötigen. Verstauen Sie diese am besten weit hinten in den Regalen. An die Gegenstände, die Sie häufiger brauchen, gelangen Sie so leichter.

  7. Beschriften Sie alle Kisten und Boxen – so erkennen Sie auf den ersten Blick, was sich darin befindet.

Wie der gesamte Frühjahrsputz noch vor Ostern im Handumdrehen gelingt, erfahren Sie auf www.globus.de/fruehjahrsputz