mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Eier im Töpfchen

mit Petersilienkartoffeln und grüner Soße

Zubereitung

Zubereitung

  1. Petersilie, Sauerampfer und Borretsch von den Stielen zupfen. Gemeinsam mit den restlichen Kräutern vorsichtig in stehendem Wasser waschen und trocken schleudern.
  2. Kräuter fein hacken. Die Hälfte mit Crème fraîche, saurer Sahne und Senf mit einem Stabmixer fein pürieren.
  3. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und mit den restlichen gehackten Kräutern unter die Soße heben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Essig abschmecken.
  4. Drillingskartoffeln in Salzwasser garen. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. In der Zwischenzeit Eier einzeln aufschlagen und in kleine ofenfeste Förmchen geben. Lachs in Streifen schneiden und auf den Eiern verteilen.
  5. Förmchen in einer großen Auflaufform platzieren und diese auf ein Blech im Backofen stellen (mittlere Schiene). So viel heißes Wasser in die Auflaufform gießen, dass die Förmchen zur Hälfte im Wasser stehen. Eier etwa 10–12 min im Ofen stocken lassen. Förmchen vorsichtig aus dem heißen Wasser nehmen.
  6. Kartoffeln kurz in der Pfanne in Rapsöl schwenken und mit etwas Salz, Zitronenpfeffer und Petersilie würzen.
  7. Zum Schluss etwas frischen Meerrettich und eine Zitrone reiben, auf das „Lachsei“ geben und gemeinsam mit grüner Soße und Kartoffeln servieren.