Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Fagottini

mit Ziegenkäsefüllung und Himbeer-Walnuss-Pesto

Zubereitung

  1. Für den Teig Nudelgrieß, Salz, Olivenöl und Eier in eine Schüssel oder auf eine glatte Oberfläche geben und zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 h kühl stellen. In der Zwischenzeit für die Füllung, Petersilie waschen und trocknen – dabei einen kleinen Teil Petersilie zur Seite stellen. Tomaten und Oliven abtropfen lassen, alles klein schneiden, mit Ziegenfrischkäse vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für das Pesto Himbeeren waschen, trocknen und mit Parmesan, Walnüssen und Olivenöl in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Nudelteig mithilfe einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz mehrfach ausrollen, bis er ca. 1 mm dünn ist. In Quadrate schneiden (ca. 8 x 8 cm) und in die Mitte je 1 TL der Füllung setzen. Ei mit Sahne vermischen und damit den Rand bestreichen. Die Seiten der Teig-Quadrate nach oben klappen und fest zusammendrücken.
  4. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Fagottini in das kochende Wasser geben und auf kleiner Hitze 3–5 min ziehen lassen. Mit einem Schöpflöffel die Nudeln aus dem Wasser nehmen und direkt in einer Pfanne mit geschmolzener Butter schwenken. Fagottini mit Himbeer-Walnuss-Pesto servieren und mit etwas gehackter Petersilie garnieren.

Schritt für Schritt