mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Filet Wellington

Im Kochschulvideo erklären die mio-Köche, wie’s geht!

Zubereitung

  • 600 g Rinderfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Champignons
  • 200 g Pfifferlinge
  • 2 Schalotten
  • 180 g Hähnchenbrust
  • 6080 ml Sahne
  • 1 Eiweiß
  • 4 Zweige Blattpetersilie
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Rolle frischer Blätterteig
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Rinderfilet von Sehnen befreien, in 4 Medaillons portionieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten.
  2. Pilze putzen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und klein schneiden. Zusammen mit Pilzen, Salz und Pfeffer in einer Pfanne anschwitzen.
  3. Hähnchenbrust in Würfel schneiden in einer Küchenmaschine mit Sahne und Eiweiß fein pürieren – dies ist die Basis der Farce. Kräuter hacken und untermischen. Die Farce zu den Pilzen geben. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  4. Blätterteig ausrollen, 8 Kreise ausstechen. Die eine Hälfte sollte etwas größer sein und als Oberseite verwendet werden, so lässt sich der Blätterteig an den Seiten leichter
    festdrücken. Die 4 Unterseiten an den Rändern mit verquirltem Ei bestreichen. In die Mitte jeweils etwas Pilz-Geflügel-Farce und 1 Rindermedaillon geben, dieses ebenfalls mit etwas Farce bedecken. Jeweils einen zweiten Blätterteigkreis daraufsetzen. Mit einer Gabel den Rand festdrücken und auch die Teigdeckel mit verquirltem Ei bestreichen. Für 15 min backen und direkt servieren.

Ab sofort gibt es das Rezept für die mio- Kochschule auch als Video! Hier erklären die mio-Köche Schritt für Schritt, wie’s geht!

Farce (französisch für „Füllung“) ist eine Masse aus fein gehacktem, im Fleischwolf oder Kutter zerkleinertem oder im Mörser zerstoßenem Fleisch, Fisch oder Gemüse, die kräftig gewürzt und mit z. B. Eiweiß, Rahm oder Béchamelsoße gebunden wird.

Schritt für Schritt