mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Kalbssteak

an Rote-Bete-Püree und Schwarzwurzelgemüse

Zubereitung

Zubereitung

  1. Rote Bete samt Schale in Salzwasser kochen, bis sie gar ist (ca. 30 min). In der Zwischenzeit Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Rote Bete abkühlen lassen und schälen. Ingwer schälen, reiben und zusammen mit Roter Bete und Äpfeln in der Küchenmaschine fein pürieren. Die gepellten Kartoffeln pressen, unterrühren und mit Salz und Zitronenpfeffer abschmecken.
  2. Steaks würzen und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Bei etwa 100 °C im Backofen ruhen lassen.
  3. Schwarzwurzeln abbürsten, schälen und in kaltes Wasser mit Zitronensaft legen damit sie nicht braun werden. Eier in eine flache Form aufschlagen, Milch mit einem Schneebesen unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Mehl und Paniermehl jeweils in ein flaches Gefäß füllen. Schwarzwurzeln aus dem Wasser holen und etwas abtupfen. Zuerst in Mehl, anschließend in der Eiermasse und zum Schluss im Paniermehl wenden. Schwarzwurzeln in einer Pfanne mit reichlich Rapsöl rundherum goldbraun anbraten und gemeinsam mit dem Püree und den Steaks anrichten.

Kleines Gemüselexikon:


SCHWARZWURZEL

Trotz ihres Beinamens „Winterspargel“ erinnert die Schwarzwurzel geschmacklich nur entfernt an Spargel. Ihr Aroma ist intensiver, ziemlich würzig und leicht nussig. Die Konsistenz ist am ehesten mit Karotten oder Pastinaken zu vergleichen.