Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Nussbraten

mit Rotweinsoße und gebratenem Brokkoli

Zubereitung

  1. Cashewkerne in einer Küchenmaschine fein zerhacken. Rote Bete und Tofu fein reiben und alles in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Champignons und Stangensellerie klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Pilze und Sellerie dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und anbraten. Anschließend zu Cashews, Roter Bete und Tofu in die Schüssel geben.
  2. Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Petersilie waschen, trocknen und grob hacken. Mit Sojasoße in die Schüssel geben und alles gut verkneten. Damit es besser zusammenhält, gegebenenfalls noch etwas Paniermehl mit einarbeiten. Backblech mit Backpapier auslegen, Bratenmasse darauf in Form bringen und etwa 35–45 min backen.
  3. In der Zwischenzeit rote Zwiebeln schälen und fein würfeln. In einem Topf mit Zucker karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Lorbeerblätter, Thymian und Bouillon dazugeben und mit Wasser auffüllen. Die Soße ca. 20 min auf kleiner Hitze köcheln lassen. Anschließend Lorbeer und Thymian entfernen, Senf dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Brokkoli waschen, in kleine Röschen teilen und diese ca. 3 min in Salzwasser blanchieren. Dann in einer Pfanne mit Rapsöl goldbraun anbraten.