Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Rüben-Ratatouille

mit gebackenem Zander

Zubereitung

Zubereitung

  1. Mairüben, Karotten sowie Zwiebel schälen und ebenso wie Stangensellerie in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und gemeinsam mit Thymian und Rosmarin fein hacken. Alles in einem Topf mit Olivenöl leicht anbraten und mit passierten Tomaten ablöschen. Das Ratatouille mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 min auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zanderfilet in 4 Portionen teilen und von möglichen Gräten befreien. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, durch Sahne ziehen und in Rapsöl scharf anbraten. Bei kleiner Hitze fertig garen; der Fisch soll in der Mitte noch leicht glasig sein.
  3. Das Ratatouille noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit dem Zanderfilet anrichten.