mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Schneeeier

mit Zitrusfrüchteragout

Zubereitung

Zubereitung

  1. Zitrusfrüchte schälen, filetieren und den Saft aus dem restlichen Fruchtfleisch pressen.
  2. Orangensaft und ausgepressten Saft mit 50 g Zucker aufkochen. Speisestärke mit einem Schuss kaltem Wasser anrühren und in den kochenden Saft mischen, bis er andickt.
    Tipp: Die Mischung aus Speisestärke und Wasser darf nicht zu flüssig sein! Die Filets in den Saft geben und beiseitestellen.
  3. Vanilleschote längs halbieren, auskratzen und alles mit Milch und 60 g Zucker in einem breiten Topf erhitzen. Eiweiß zu Eischnee aufschlagen und nach und nach die restlichen 60 g Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen, bis der Eischnee komplett steif ist.
  4. Mit 2 Löffeln Nocken vom Eischnee abstechen und auf die heiße (nicht kochende) Milch geben. Schneeeier ca. 5 min pochieren, nach der Hälfte der Zeit wenden. Anschließend mithilfe einer Schaumkelle vorsichtig herausnehmen und auf Küchenpapier legen. Schneeeier mit Früchteragout und gegebenenfalls Vanillesoße (siehe Tipp) auf Tellern anrichten und mit Melissenblättchen garnieren.

Schritt für Schritt


Sie haben keine Idee, welches leckere Gericht Sie aus Ihren Resten zaubern könnten? Dann schauen Sie auf www.restegourmet.de oder www.zugutfuerdietonne.de vorbei – Zutaten eingeben und in den vorgeschlagenen Rezepten stöbern.

Unsere mio-Köchin Kathrin empfiehlt:

Nutzen Sie am besten unterschiedliche Früchte – süßliche Orangen harmonieren wunderbar mit einer herben Grapefruit.