mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Schweinerollbraten

mit Hackfleisch, Cranberrys und Buchweizen – unser mio–Gericht im April

Zubereitung

Zubereitung

  1. Schweinebauch waschen, trocken tupfen und die Innenseiten salzen, pfeffern
    und mit der Hälfte des Majorans würzen. Buchweizen mit Wasser bedeckt aufkochen und ca. 30 min bei geringer Hitze ausquellen lassen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Petersilie abzupfen und grob hacken. 2 Zwiebeln schälen, grob würfeln und in 2 EL heißem Öl glasig anschwitzen.
  3. Zwiebeln mit Hackfleisch, Buchweizen, Cranberrys, Paniermehl, restlichem Majoran und zwei Eiern in eine Schüssel geben und verkneten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Füllung auf dem Schweinebauch verteilen und dabei einen 1,5–2 cm freien Rand lassen. Braten zusammenrollen, mit Küchengarn umwickeln und fest verschließen. Außenseite ebenfalls salzen, pfeffern und mit etwas Majoran würzen.
  5. Braten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 1,5 h braten. Das Fleisch ab und zu wenden und falls nötig etwas Wasser angießen.
  6. In der Zwischenzeit Kartoffelpüree nach Packungsanleitung zubereiten. Bohnen waschen, putzen und in Salzwasser garen, sodass sie noch Biss haben. Die dritte Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter anschwitzen, gekochte Bohnen hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Wenn der Braten gar ist, Crème fraîche unter den Bratensaft rühren, bei starker Hitze 2 min einkochen lassen und eventuell mit etwas Stärke abbinden. Soße würzen und mit Rollbraten, Bohnen und Kartoffelpüree anrichten.

Schritt für Schritt