Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

Steinpilzrisotto

mit Maronen und Speck

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Steinpilze putzen und die eine Hälfte würfeln, die andere in Scheiben schneiden. Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln.
  2. Maronen an der runden Seite kreuzweise einschneiden, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 20–30 min rösten, bis sie aufplatzen. Aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und schälen. Aus Bouillonpulver und Wasser eine Brühe zubereiten.
  3. Knoblauch, Schalotten, Risottoreis und die gewürfelten Steinpilze in einem Topf mit 2 EL Olivenöl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und nach und nach unter ständigem Rühren mit warmer Brühe auffüllen. Nach ca. 20 min sollte die Flüssigkeit aufgebraucht sein und der Reis eine cremige Konsistenz haben. In der Zwischenzeit Petersilie hacken und Lauchzwiebeln in feine Streifen schneiden. Einen Teil der Maronen ganz lassen, den anderen grob hacken.
  4. Steinpilzscheiben mit den ganzen Maronen und etwas Olivenöl in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Baconscheiben ebenfalls in einer Pfanne anbraten. Petersilie, Lauchzwiebeln, Parmesan, Butter und gehackte Maronen unter das Risotto rühren und mit gebratenen Steinpilzen, Maronen und Bacon garnieren.