mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Kreatives aus dem Waffeleisen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Gebäck-Klassiker neu entdecken!

Kreatives aus dem Waffeleisen

Ob süß oder herzhaft: Frische Waffeln sind nicht nur für Kinder eine unwiderstehliche Leckerei. Sie lassen sich schnell zubereiten und bieten unzählige Variationsmöglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Gebäck-Klassiker neu entdecken!

Herrlich herzhaft

Mischen Sie Ihrem Teig aus Butter, Eiern, Mehl und Milch statt Zucker einfach Salz, Pfeffer und weitere würzige Komponenten bei. So zaubern Sie beispielsweise Waffeln aus Spinat und Frischkäse, Zucchini und Feta oder Karotten und Kartoffeln. Sie können die saftigen Teigherzen mit Dips, Käse oder Lachs garnieren. Oder Sie probieren den Fast-Food-Trend Falafel-Waffel aus: mit pürierten Kichererbsen, Kreuzkümmel,
Zitronensaft, Salz, Semmelbröseln und glatter Petersilie. Zusammen mit einem knackigen Salat ergibt das
eine leckere Mahlzeit.

Brötchen? Wie öde!

Wieso nicht mal Brötchen durch eine lockere Waffelhülle ersetzen? Für eine Hot-Dog-Waffel salzigen Teig ins Waffeleisen geben, ein längs halbiertes Würstchen darauf betten und mit weiterem Teig bedecken. Wer möchte, kann das Ganze mit Gewürzgurken und Röstzwiebeln formvollenden. Bei einem Waffelburger dienen bereits gebackene Waffelherzen als Boden und Deckel. Dazu werden beide mit Senf und Ketchup bestrichen, dazwischen Frikadelle, Tomate und Gurken gelegt und die Burger mit Spießen fixiert.

Waffeln am Stiel

Diesen Leckerbissen können Sie mit einzelnen Teigklecksen und Holzstiel direkt im Eisen backen und im Anschluss mit Schokokuvertüre, -streuseln oder Zuckerguss und -perlen verzieren. Oder Sie backen die Waffeln klassisch vor und bestreichen ein Waffelherz mit einer Creme aus geschmolzenem Nugat und Haselnussstücken. Dann kleben Sie den Stiel in der Creme fest und bedecken sie mit einem zweiten Waffelherz. Die gefüllten Waffeln in den Kühlschrank legen, bis die Nugatmasse fest geworden ist.