mio, mein Globus-Magazin Lädt...
arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top search arrow-thin-right arrow-thin-left chevron-thin-down chevron-thin-up email instagram facebook youtube twitter remove quote www

mio, mein Globus-Magazin

mio, mein Globus-Magazin
Vorratshaltung leicht gemacht

Tipps für Ihren Vorratsschrank

Vorratshaltung leicht gemacht

Es ist immer praktisch, Vorräte im Haus zu haben – so lassen sich schnell leckere Gerichte zaubern. Aber was brauchen wir wirklich im Schrank und wie können wir es vermeiden, Lebensmittel wegzuwerfen? mio hat die wichtigsten Tipps und leckere Rezepte gesammelt.

Wie lange sind Lebensmittel haltbar?

Auf vielen Lebensmitteln ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) angegeben. Entscheidend ist hier der erste Teil des Wortes: mindestens! Bis zu diesem Datum sind die Produkte auf jeden Fall einwandfrei. Viele sind aber auch weit darüber hinaus genießbar. Vertrauen Sie Ihren Sinnen und prüfen Sie genau: Ist die Verpackung unbeschädigt? Sieht der Joghurt aus wie immer und riecht auch so? Dann dürfen Sie vorsichtig probieren und bei positivem Geschmackstest bedenkenlos weiterlöffeln.

Frisches länger lagern

Wenn Lebensmittel nicht sofort verzehrt werden können, lassen sie sich mit diesen Methoden haltbar machen:

Wichtige Basics im Schrank

Essig und Öl
Salz und Pfeffer
Senf und Mayonnaise
Kräuter der Provence
Gemüsebrühe
Zucker oder Honig
Apfelmus

Haferflocken
Reis
Nudeln
Mehl
kleine Linsen
Knäckebrot

Dosentomaten
Tomatenmark
Gewürzgurken
Mais
Erbsen und Möhren
getrocknete Pilze
Speck
Zwiebeln
Knoblauch
Kartoffeln
Suppengrün
Äpfel

H-Milch oder Pflanzendrink
H-Sahne oder Pflanzen-Cuisine
Margarine
Hartkäse

Mehr Überblick, weniger Lebensmittelverschwendung!

  1. Notieren Sie Ihre Vorräte in einem Vorratsplan.
  2. Erfassen Sie nicht nur die Menge der jeweiligen Einheiten, sondern auch deren Mindesthaltbarkeitsdatum.
  3. Geben Sie jeder Produktgruppe einen festen Platz im Küchenschrank, im Keller oder in der Vorratskammer.
  4. Stellen Sie Nachschub immer nach hinten und ziehen Sie ältere Produkte nach vorne, damit Sie diese zuerst verbrauchen.
  5. Beachten Sie die unterschiedlichen Lagerbedingungen.

Schnelle Gerichte aus dem Vorrat


Pilzrisotto

1 EL getrocknete Pilze 2 Stunden lang in 1 Tasse Wasser
einweichen. 1 1/2 Tassen Reis und 1 gewürfelte Zwiebel
in Öl anbraten. 1/2 TL Instantbrühe in 3–4 Tassen
Wasser lösen, damit den Reis ablöschen, köcheln
lassen, bei Bedarf Wasser nachgießen. 1 weitere Zwiebel
würfeln, braten, Pilze zufügen, kurz schmoren lassen,
dann unter das Risotto heben und mit geriebenem
Hartkäse bestreuen.

Linsensuppe

1 gewürfelte Zwiebel und nach Belieben 2 EL Speckwürfel
in Öl dünsten. 1 Tasse Linsen und 600 ml Wasser
zufügen. Köcheln lassen. 4 geschälte Kartoffeln
und Suppengrün klein schneiden und hinzugeben.
Salzen, wenn die Linsen weich sind. Mit etwas
Essig und Honig abschmecken.

(2 Personen)